Am Freitag, dem 10. November 2017, veröffentlichte die österreichische Rapperin Mavi Phoenix eine neue Single, die überzeugt.

Es wurde ruhig um sie. Seit der EP „Young Prophet“, die im März 2017 publik wurde, und der Veröffentlichung des Musikvideos zu „Aventura“ im April 2017 hörte man eigentlich wenig von Mavi Phoenix. Vor kurzem erschien ihre neue Single „Janet Jackson“.

„Sip Chardonnay 4ever“

Mavi Phoenix pfeift offensichtlich auf jede Kritik. Sie bleibt ihrem Stil treu. Die Texte, Trap, ihre durch Auto-Tune verzerrte Stimme und die Electro-Nuancen ähneln sehr ihrer letzten EP. Die Single versprüht Leichtigkeit. Unweigerlich spürt man Mavis Spaß an der Sache. Oftmals haben neue Hörerinnen und Hörer Probleme, Mavis Stil einzuschätzen; vermutlich weil es nicht etwas ist, was einem täglich ins Ohr dringt. Ihre Musik ist einfach völlig eigen. Kann man sich für Mavis Stil begeistern, hat der neue Track absolutes „Mit-Nick“-Potenzial. Die 22-jährige überzeugt mit „Janet Jackson“.

and leave the big game to the little winners

the sky is the limit

Und das nicht nur in Österreich: Unter anderem in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien scheint die junge Oberösterreicherin bereits eine fixe Fan-Crowd zu haben. Mavis Art mit Vorurteilen zu brechen, stößt vielerorts auf Aufmerksamkeit. Ihre urbane Musik breitet sich über den Kontinent. Sie macht einfach ihr Ding – und so wies aussieht, ist sie damit erfolgreich. Im neuen Spot von Desigual für die Saison Herbst/Winter 2017 performt die südkoreanische Tänzerin Lia-Kim mit ihrer Crew zu dem Track „Aventura“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.