Mike Bench ist nicht mehr allein: Der Singer/Songwriter aus dem Burgenland präsentierte Anfang der Woche das neue Konzept seiner Band.

Seit Montag, dem 18. April 2016, zeigt sich Mike Bench offiziell in neuem Gewand. Bei einer Pressekonferenz im überschaubaren Pinkafeld im Burgenland präsentierte der Frontman Michael Bencsics alias Mike Bench die neue Ausrichtung seiner Band. Neue Formation, neues Logo, neue Homepage, neue Fotos, neues Bühnenbild, neuer Sound und neue Videos – im Grunde genommen blieb der Singer/Songwriter nur in einigen wenigen Punkten seiner bisherigen Linie treu. Nun möchte der Musiker aus dem Burgenland mit neuem Elan und mit umso mehr Herzblut neu durchstarten.

Alles neu macht der … April

Eine Weiterentwicklung und Veränderung rund um das Gesamtbild „Mike Bench“ ist schon seit geraumer Zeit zu beobachten gewesen. Bereits seit November 2015 war Mike Bench gemeinsam mit Dominik Stumpfel (Sax), Bernhard Müller (Kontrabass), Benny Weber (Schlagzeug) und Thomas Postmann (Gitarre, Mandoline) unterwegs; der minimalistische Singer/Songwriter-Sound begann, sich in ein ausdrucksstarkes und vielseitiges Gesamtkonzept zu entwickeln. Auch das letzte Album „Hold the Vision – Trust the Journey“ reicherte Mike Bench bereits mit unterschiedlichen Instrumenten und neuen Facetten an. Der Stein in die neue Richtung war ins Rollen gekommen.

Mike Bench

Ein neues Shooting rundet die Verwandlung ab (c) Jennifer Vass

Auch wenn der Singer/Songwriter schon gegen Ende des letzten Jahres die ersten Hinweise bezüglich des neuen Konzepts von sich hören ließ, konkretisierte sich die neue Ausrichtung erst vor wenigen Tagen. Nun gibt es Mike Bench zwar noch immer als Singer/Songwriter, aber fortan gemeinsam mit der bereits oben genannten Unterstützung im instrumentalen und gesanglichen Bereich. Auch das Logo wurde überarbeitet und die Homepage aktualisiert. Aktuelle Tour- und Konzert-Daten, Infos über die Band und die einzelnen Mitglieder sowie alle News sind ab sofort für die Fans der Folk Pop Konstellation zugänglich.

Live-Recording-Sessions

Um alles Neue zusammenzufassen und weitergeben zu können, entschied sich die Band für eine besondere Methode. Mit Unterstützung von Nick Koch (verantwortlich für den Sound) und Karl Haubenwallner (verantwortlich für Bild und Spotlight Media) gestalteten sie drei Musikvideos, die sowohl die Live-Präsenz als auch die neue Besetzung und den neuen Weg von Mike Bench veranschaulichen sollen. Die Videos zu den Songs „Sounds of Destiny“ und „Wait for me“ sind bereits der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden; der Clip zu „Seven Candles“ wird in den nächsten Tagen das Licht der Musikwelt erblicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.