Die Linzer Grunge-Band veröffentlichte kürzlich den Song „Someone“ inklusive Video als Vorgeschmack, jetzt gibt es die neue EP „Witching Hour“ in voller Länge zu hören.

Die vier Jungs von Spirit Desire haben sich nach der Split EP mit Orphan – ebenfalls aus Linz – dazu entschieden, ihre Hälfte der EP zusammen mit drei brandneuen Songs in einen neuen Release zu verpacken. Das Ganze trägt den Namen „Witching Hour“ und wurde am 26. April auf der Bandcamp Seite der Band veröffentlicht. Genau dort kann man sich die fünf Songs also anhören, und die EP natürlich auch kaufen.

Einen ersten Eindruck von „Witching Hour“ gibt der vorab veröffentlichte Song „Someone“. Die ein bisschen verträumt anmutenden Melodien werden von vorbeiziehenden Landschaften begleitet und unterstützen die Stimmung des Songs. Im Text geht es um die Suche nach der eigenen Identität und um den Zwiespalt zwischen dem Wunsch, interessant zu sein und der gleichzeitigen Angst, im Mittelpunkt zu stehen. Auch der Rest der EP fügt sich gut in diese verträumte, irgendwie auch melancholische Stimmung ein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.