Turbobier hat schon wieder ein neues Video veröffentlich: Diesmal ist es eine Hommage an den Heimatbezirk Simmering und Rage against the Machine.

Die Drangler-Punks aus Wien Simmering lassen nicht locker. Kaum zurück von ihrer letzten Tour, die sie bis in den hohen Norden Deutschlands, sogar nach Hamburg, geführt hat, geht es weiter und das Schlag auf Schlag. Wie schon bei früheren Videos bedienten sich Turbobier musikalisch bei international renomierten Kollegen. Dieses Mal wurden die Riffs von „Sleep now in the Fire“ von Rage against the Machine „ausgeborgt“ und mit einem wienerischen Text versehen.

Das neue Werk der Vorstadtpunks hat den vielsagenden Titel „Eier“ und handelt vom harten Leben und mühsamen Aufwachsen von Marco Pogo im 11. Wiener Gemeindebezirk. Auch hier beweisen die Jungs von Turbobier gekonnt ihr musikalisches und lyrisches Handwerk. Scheinbar wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um die Drehgenehmigungen an den Originalschauplätzen in Wien Simmering zu bekommen.

Trotzdem wünscht Music-news.at viele Youtube Aufrufe und Facebook Likes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.