Doppelt hält besser? Nicht unbedingt, denn auch allein verzaubert Orenda Fink, ehemaliges Bandmitglied von Azure Ray, mit toller Stimme und ruhigen Klängen.

AzureRay_03

Das Duo „Azure Ray“ bestehend aus Orenda Fink und Maria Taylor

Den meisten ist Orenda Fink wahrscheinlich dank der Band „Azure Ray“ ein Begriff. Vor mehr als zehn Jahren war das Duo, das aus Orenda Fink und ihrer Bandkollegin Maria Taylor bestand, weltweit erfolgreich. Jedoch war nach mehreren Tourneen und zwei veröffentlichten Alben vorerst Schluss mit Azure Ray.

Orenda Fink startet jetzt auch alleine durch

Nachdem Maria Taylor sich bereits um ihre Solokarriere bemühte, hofften viele Fans des Duos auch auf eine musikalische Fortsetzung von Orenda. Dieser Wunsch wird nun Wirklichkeit! Nach Reisen ins exotische Indien oder Haiti veröffentlicht die Künstlerin erst eine eigene Single („Invisible Ones“) und nun ein eigenes Album (Blue Dream). Ihrem Stil bleibt sie dabei treu, sodass die Musik immer noch an Werke der ehemaligen Band erinnert. Dennoch verarbeitet sie die gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen ihrer Reisen in ihrer Musik. Auf diese Weise wird der Hörer in eine ruhige Klangwelt entführt, die mythische Töne mit spiritueller Atmosphäre verbindet.

Aber nicht nur die Töne lassen an Tiefe vermuten, sondern auch der von Orenda verfasst Text. So singt die junge Frau von nichts Geringerem als dem Wert jedes Einzelnen auf dieser Welt oder beschreibt, wie viel lebenswerter eine offenherzige Einstellung unser Dasein macht.

Unterstützung bei ihrer Arbeit fand Orenda Fink in ihrem Eheman Todd Fink, sowie Freunden Kollegen wie Scott Amendola, Nate Walcott oder Dave Sitek.

Album: Blue Dream

Orendas Solo-Album „Blue Dream“

Leider ist die Europa-Tour von Orenda Fink bereits beendet. Aber für Fans von ruhigen Klängen und Musik, die die Seele berührt, lohnt sich Reinhören in das Soloalbum der Sängerin in jedem Fall!

Bildercredits
Titelbild: Orenda Fink
Bandbild: Azure Ray
Albumcover: Blue Dream

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.