Zum kommenden Album Transfixation veröffentlichten A Place To Bury Strangers kürzlich die Single „We’ve Come So Far“.

Wäre es nicht A Place To Bury Strangers würde es leichter fallen im Bezug auf „We’ve Come So Far“ das Wort „eingängig“ in den Mund zu nehmen. Doch genau das ist „We’ve Come So Far“, die zweite Singleauskoppelung zum kommenden Album, aber eben eingängig auf eine verstörende A Place To Bury Strangers Art und Weise. Weder fehlt der dichte Nebel aus zur Unkenntlichkeit verzerrten Gitarren, noch der charakteristische Hall am Gesang von Frontman Oliver Ackerman.
Transfixation, das vierte Album der amerikanischen Band, soll am 17. Februar 2015 erscheinen.

Fotocredit: A Place To Bury Strangers

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.