Für alle, die nach einem gut ausgelastetem Samstag und Sonntag dem Post-Wochenendeblues verfallen, haben Worried man & worried boy den perfekten Song geschrieben. „Von gschissen auf oasch“, die Pille gegen Montagsdepression.

Lieder über die „Grindigkeit“ des ersten Arbeitstages der Woche – auch als Montag bekannt – wurden ja schon viele geschaffen. Worried Man & Worried Boy, unser aller Lieblings Generationenprojekt, gehen in ihrer neuen Single jedoch gleich noch mal einen Schritt weiter und treten mehr oder minder das ganze Leben als arbeitender Teil der Gesellschaft in die Tonne. Zumindest sprechen sie sich gegen einen sinnlosen und monotonen nine-to-five-Jobs aus. Der neue mehr als sympathische Song trägt den klingenden Titel „Von gschissen auf oasch“, der einem schon alleine aufgrund seines natürlichen-locker-von-der-Seele-weg österreichischen Charmes ans Herz wächst. Der Song bietet einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album von Worried Man & Worried Boy, „Ruhig bleiben“, welches am 14. Oktober erscheinen wird.

Auf dem Markt ist der beim Wiener Label Problembär Records erschienene Song seit dem 13. August. Wer die Single erwerben will, hat hier die Möglichkeit dazu. Eine gute Chance den Song live zu hören hat man übrigens auf der Album-Release Tour – am 22. 10 in Wien, am 27.10 in Graz und am 28.10 in Linz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.