Musik ist ihre Leidenschaft und ihre Show nicht nur ein Ohrenschmaus, sondern weitaus mehr…

Es ist mir eine besondere Ehre euch, liebe Leserinnen und Leser, heute mit zwei ganz besonderen Menschen bekannt zu machen, die meines Erachtens reichlich Lob und Respekt verdient haben. Sie widmen einen großen Teil ihrer Freizeit der Vorstellung junger heimischer Bands, um diese in ihrer Radioshow zu promoten.

Ladies and Gentlemen, let me introduce to you The Public Snake Show!

Ganz unerwartet führte die beiden Studenten Max beRunner und Mike Miller die Leidenschaft für Musik, Bands und Instrumente zueinander. Das sie sich beim gemeinsamen Zivildienst kennengelernt haben, hat sicherlich auch dazu beigetragen. Nachdem sie gemeinsam etliche Konzerte und Festivals besucht hatten und eine Reihe interessanter Kontakte geknüpft wurden, entschieden sich die beiden dazu den Support von jungen heimischen Künstlerinnen und Künstlern in die eigene Hand zu nehmen: The Public Snake Show war geboren. Zwei Mal im Monat könnt ihr den beiden Musik Liebenden euer Gehör schenken, wenn sie auf Radio Helsinki von 21 bis 22 Uhr eine Band vorstellen und promoten.

„Es gibt in unserer Stadt, unserem Land viele, teils unbekannte musikalische Schätze, die leider viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen“, erzählen die beiden mit dem gewissen Funkeln in den Augen, das einem ein Lächeln auf die Lippen zaubert. „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese fabelhafte Musik mit den wunderbaren Zuhörerinnen und Zuhörern von Radio Helsinki zu teilen.“

publicsnakeshow2

The Public Snake Show

Max beRunner, 23 Jahre, ist selbst Musiker und spielt seit über 10 Jahren Gitarre. Seine Riffs, die er im übrigen selbst schreibt, werden für diverse Produktionen verwendet, wie auch für den Opening Jingle der Radioshow selbst.
Der 24 jährige Mike Miller ist ebenfalls ein leidenschaftlicher Musiker, der unter anderem auch als Bassist der Psychodelic Rock Band Jigsaw Beggars spielt. Neben diversen Jam Projekten, baut und modifiziert er in seiner Freizeit Gitarren und Bässe.

Radio hat für mich persönlich einen sehr nostalgischen Geschmack, was im 21. Jahrhundert vermutlich ganz normal ist. Der Begriff Radio scheint seine wahre Bedeutung über die Jahre etwas verloren zu haben. The Public Snake Show verleiht diesem Medium neue Frische. Ich war von ihrer Sendung und dem eigentlichen Gedanken, der hinter dieser Show steckt, fasziniert.

In ihrer Show werden nicht nur Songs der promoteten Künstler und Künstlerinnen gespielt, sondern auch Nummern, die für die Inspiration eigener Werke oder Denkweisen wichtig waren. So können sich die Zuhörer ein genaues Bild der Band machen und etwas über deren Hintergrund erfahren. Andere Themen wie Tech Talk, Musik News, Bandlifestyle, Bühnenshows oder kuriose Ereignisse in der Musikszene werden natürlich von den beiden Blues Brothers ebenfalls in ihrer Show behandelt. Warum nenne ich die zwei Moderatoren eigentlich Blues Brothers? Ganz einfach! Die beiden sehen genauso aus – und das ist laut Max beRunner auch Absicht:

„Blues Brothers gehört definitiv zu unseren Lieblingsfilmen. Bei Blues Brothers wird die eine Band promotet – wir supporten die Bands…“, gibt der Moderator zum Besten, während wir uns nach seiner Show direkt im Studio unterhalten. Interessant war ihr Statement über den letzten Satz all ihrer Shows. Diesen überlassen sie natürlich der Band, die vorgestellt wird. Allein schon diese Besonderheit verpasst der Show die gewisse Würze. Die sorgfältige Planung der Show, sowie das Entertainment begleitet von lustigen Anekdoten, sorgen für den gewissen Kick und sind ein Garant für nicht vorhandene Langeweile. The Public Snake Show ist ein wirklicher Ohrenschmaus und definitiv zu empfehlen!

Und jetzt exklusiv für alle Music-News Leser und Leserinnen eine kostenlose Zeitreise!
Hier gehts zur letzten Sendung von The Public Snake Show!

Ich persönlich freue mich tierisch auf die nächste Show, sowie das Serpe Noctem, das erste eigens veranstaltete Konzert am 31. Mai, wo das Team von MUSIC-NEWS nicht fehlen wird.

Und um den Artikel mit den Worten der beiden Blues Brothers abzuschließen:
„Stay Tuned and Tune in!“

Mehr Infos findest du wie immer auf www.music-news.at!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.