Die italienische Horror Punk Metal Band wird uns mit der neuen Scheibe zum Gruseln bringen!

Am 24. April wird’s schaurig: Die Horror Punk Metal Band Raging Dead aus Cremona, Italien, veröffentlicht ihre erste EP. Die Scheibe wurde in den Atomic Stuff Studios von Oscar Burato gemixt und gemastert und enthält sechs Tracks.

Kreative Künstlernamen und schnelle Riffs

Aber erstmal zur Band selbst: Die vier Mitglieder haben sich erst Anfang 2014 gefunden, Cloud Shade übernimmt die Vocals und spielt Gitarre, der Herr an der Leadgitarre nennt sich Matt Void. An den Drums sitzt Tracii Decadence und Simon Nightmare spielt Bass. Die Künstlernamen der Vier zeigen schonmal einiges an Kreativität.
Die Riffs von Raging Dead sind schnell, die Drums galoppierend und der Stil erinnert ein bisschen an Rob Zombie und Wednesday 13.

Raging Dead 2

EP-Cover von „Born In Rage“

Im vergangenen ersten Jahr der Bandgeschichte hat sich viel getan, es gab unter anderem Auftritte mit den bekannten italienischen Horror Bands „Superhorrorfuck“ und „Scream Baby Scream“ und außerdem begannen gegen Ende des Jahres die Aufnahmen für die EP, die wie gesagt Ende April rauskommen wird. Natürlich gibt es eine Release Party, bei der die neue Scheibe gebührend gefeiert wird. Die Show findet am 24. April im Midian Live Pub in Cremona statt (das sind von Graz nur sechs Stunden Fahrt, also falls jemand über einen kurzen Italien-Urlaub nachgedacht hat, vielleicht lässt sich das ja gut verbinden).

Wir haben hier noch die Tracklist des Albums, die einiges an Gänsehaut und Schaudern verspricht:

  1. Awakening Of The Damned
  2. Scratch Me
  3. Anathema
  4. Redemption
  5. Nightstalker
  6. Vengeance

Web: Facebook / Atomic Stuff

Fotocredit: Raging Dead

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.