Passend für das anstehende Osterfest hat sich das Team von Rock in Vienna eine besondere Überraschung überlegt. Am Ostemontag verstecken die Veranstalter auf der Donauinsel 200 rockige Osternester.

Die Suche beginnt am 28. März schon um 10 Uhr auf dem Festivalgelände. Es gilt die allgemein bekannte Regel: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Frühaufstehen lohnt sich. Denn wer sich auf die Suche macht, wird nicht unbedingt mit Schokohasen oder bunten Eiern belohnt. Neben Osterleckereien warten Tickets für das Festival im Juni, Fan-Goodies und als besonderer Leckerbissen zwei Pässe mit Backstage-Access für alle drei Tage auf Suchwillige. Auf dem Festivalgelände wird dann solange gesucht, bis alle Nester gefunden worden sind. Rock in Vienna findet dieses Jahr übrigens vom 3. bis 5. Juni statt, Headliner sind Iron Maiden, Rammstein und Iggy Pop.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.