Am 16. März 2016 erscheint das erste Album der Styronauten. „Delta“ nennt sich das Werk und steht im Zeichen experimenteller Instrumentalmusik.

Die vier Musiker, die hinter dem instrumentalen Projekt namens Styronauten stehen, gibt es ab 16. März 2016 das erste Mal auch im Albumformat. „Delta“ nennt sich ihr Debütalbum und umfasst rund sieben Songs, die sich aus diversen Jam-Sessions und Improvisationen entwickelt haben. Heinz Hoppaus am Klavier, Ingo Hauer am Schlagzeug, Roland Renner am Bass und Werner Schmierdorfer an der Gitarre zeichnen jede Bandprobe auf, um sich aus interessant klingenden Teilen neue Stücke zu basteln. Die so entstehenden Songs konnten Fans der experimentellen Instrumentalmusik bisher nur live erleben.

Unbenannt-8

Albumcover (c) Styronauten

Seit 2014 arbeiten die Styronauten nun an ihrem Debütalbum, mit dem ihr Sound auch als Longplayer unters Volk gebracht werden soll. Erscheinen wird das Werk, das Songs zwischen zwei und 15 Minuten Länge beherbergt, bei dem Label No-Hit Wonder. Ein besonderes Highlight auf „Delta“ ist die fünfzehnminütige Nummer „Stardust Suite“, die die Band speziell für ein Festival geschrieben hat. Besonders an dem Stück ist auch, dass eine Whamola zu hören ist – ein einseitiges Bassinstrument, dem die vier Musiker durch Zupfen, Streichen oder Schlagen einen unverwechselbaren Sound entlocken.

In ihrem „normalen“ Leben sind die Mitglieder der Styronauten Klavierlehrer, Pädagoge, Programmierer, Fotograf und Filmemacher. Genauso bunt gemischt wie ihre Tätigkeiten ist der Sound, den sie kreieren. Elemente aus dem Rock, wie verzerrte Gitarrenklänge und eingängige Drumbeats, stehen genauso auf dem Programm wie experimentelle Klänge, die sich überraschend stimmig zu einem interessanten und kurzweiligen Mix zusammentun.

Kurz gesagt: Freunden der experimentellen Instrumentalmusik sei das neue Werk der Steirer wärmstens empfohlen. Aber auch all jenen, die musikalisch gerne einmal etwas Neues ausprobieren möchten und sich Klängen fernab vom Mainstream hingeben wollen, wird der Klang der Styronauten Freude bereiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.