Ein Fest in black & grey bis knallig bunt.

Die Tattooconvention 2014 in der Davis Cup Halle beim Schwarzlsee war eine Zusammenkunft von Tattookünstlern aus aller Welt und ein Showprogramm, welche seinesgleichen sucht. Alleine die Namen der Musik-Künstler, „Mona and her Moonshiners“, „Johnny Favourit“, „Chilli“ mit „Kingsville“, „The Slapbacks“ und der großartige „Constantin Luger“ waren schon ein Garant für einen tolle Zeit mit aufheulendem Motorensound, Petticoats und Pomade.

Tattoo_con_paul

Besonders positiv sind die Professionalität und die Ruhe aufgefallen, die vorherrschend waren. Alles lief in geordneten Bahnen ab und es gab keinerlei Zeitverzögerungen oder Verschiebungen. Großes Lob an die Organisatoren!

Die Convention hat heuer zum vierten Mal die Zelte aufgeschlagen. Zu Recht!
Organisation top, tolle Bands und einen so respektvoller Umgang zwischen Tätowierern, Musikern und Organisation habe ich selten erlebt. Man kennt sich, man schätzt sich und man weiß genau, was man an dem anderen hat.

Als wir am Freitag die Halle betreten hatten, lag schon eine vorfreudige Spannung in der Luft. An jeder Ecke wurde herumgeschraubt, Soundcheck war auch schon in vollem Gange und die Künstler bezogen langsam ihre Stände. Constantin Luger, der Moderator dieser Veranstaltung, hat sich schon mit Pomade und Bandana im Haar bühnenfit gemacht. Dann die erste Ansage: „ Einen wunderschönen guten Morgen und herzlich willkommen zur Tattooconvention 2014 in der Messehalle des Schwarzl-Freizeitzentrums.“ Das war der Startschuss für drei Tage voller interessanter Leute, interessanter Gespräche und vieler Tattoos. Von der klassisch-neuseeländischen Klopftechnik bis hin zu den modernsten und technisch höchst ausgereiften Tätowier-Maschinen war alles vertreten.

Tattoocon_bike_rudi Was darf auf einer Tattoo-Messe nicht fehlen?! Richtig – Models! Miss Kessi Kess hat den ersten Grazer Pin-Up-Contest ins Leben gerufen. Dieser hatte drei Durchgänge, wo sich die Mädels durchkämpfen müssen. Die strahlende Gewinnerin „Corinna Klein“ hatte sich durch drei perfekte Runs in die Herzen der Jury und der Zuschauer gelaufen.

An den drei Conventiontage gab es sechs Tattoo-Contests, wo sich die frisch tätowierten Menschen einer fachgerechten Jury, die aus Kennern dieser Szene bestand, unterzogen. Am Freitag gab es „Best of black and grey!“ und „Best of day!“ Am Samstag konnten sich die frisch tätowierten Conventiongäste für „Best of colour!“ und „Best of Day!“ anmelden und am Sonntag ging es in die letzten zwei Contests mit „Best of day!“ und „Best of show!„. Es wurde also quasi nicht nur der Ästhetik zuliebe, sondern auch um die Ehre und um die Reputation gestochen. Von klassischen Schmetterlingen und kleinen Vögeln, bis hin zu großflächigen Bandfotos war alles dabei.

Besonders positiv ist uns aufgefallen, dass es eine Versorgung für die Tätowierer mit kalten Getränken und Nervennahrung wie Äpfel und Bananen gab. Danke vielmals liebes Graphic Tattoos Team für diesen tollen Service, den wir auch nutzen durften! Ihr wart wirklich die Helden dieses Events!

Sodala, nun zu unserem Kerngeschäft: Wir haben uns die Bands sehr genau angeschaut und, soweit es uns möglich war, mit fast allen ein Interview geführt. Die Interviews sind zum Teil sowohl im Text eingebunden, als auch hier direkt bei unserem Youtube-Kanal einzusehen. Wir führten Interviews mit „The Slapbacks“, „Johnny Favourit“, den bezaubernden „Mona and her Moonshiners“ und noch viele mehr. Zudem haben wir auch Videomaterial für unsere Lifestyle-Rubrik gesammelt. Wir haben über die Tage verteilt so viele verschiedenste Eindrücke gesammelt, die wir alle keineswegs in einen einzigen Text packen können.

Wir werden in Zukunft immer wieder mal kleinere Beiträge zu den einzelnen Bands und Ausstellern online stellen, also immer brav mitlesen und auf dem neuesten Stand bleiben!

Danke für die tolle Zeit, die wir auf der Convention hatten. Uns war es ein Volksfest!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.