Der US-Rapper Tyga soll einen Club-Auftritt wegen einer Minderjährigen abgesagt haben.

Erst kürzlich hat US-Rapper Tyga sein neues Album „The Gold Album: 18th Dynasty“ für den 23. Dezember 2014 angekündigt und dabei anscheinend auch einen Streit mit seinem Label riskiert, da Tyga das Marketing als nicht ausreichend genug erachtet haben soll. Nun gibt es den nächsten Vorfall, der den Rapper möglicherweise in ein schlechtes Licht rückt: nach neuen Informationen soll Tyga einen geplanten Auftritt in einem Club in West Hollywood (Kalifornien) kurzerhand abgesagt haben.

Und zwar weil seine Bekannte Kylie Jenner keinen Einlass in den Club erhalten hat – und das rechtlich gesehen vollkommen korrekt, denn Kylie ist gerade einmal 17 Jahre alt und damit noch minderjährig. Mehrmals soll Tyga mit den Betreibern des Clubs telefoniert haben, um eine Ausnahme für seine Bekanntschaft zu erwirken. Sogar eine Verschiebung des Auftritts zu Verhandlungszwecken hat Tyga durchgesetzt.

Letzten Endes stand dann sogar die komplette Absage des Auftritts, womit sich Tyga den Zorn des Sponsoren Ciroc zugezogen haben soll, der nun angeblich an einer Neuansetzung des Auftritts arbeitet. Bekanntester Markenbotschafter der Premium-Vodka-Marke ist Sean Combs alias P. Diddy.

Fotocredit: homeboyzradio

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.