Neues Jahr, neues Musikglück: Auf welche Neuerscheinungen heimischer Rock- und Metal-Acts ihr euch in den kommenden Monaten freuen dürft, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

2016 liegt hinter und ein (noch nahezu) volles Jahr vor uns. Ankündigungen von neuen Touren und neuem Songmaterial ließen bereits im Vorhinein Vorfreude auf das kommende Musikjahr aufkommen. Auch viele heimische Künstler waren in den letzten Monaten fleißig und werden ihre Fans in den kommenden Monaten mit haufenweise neuem Material versorgen. Vor allem in der ersten Jahreshälfte stehen bisher einige fixe Veröffentlichungen an.

Diese Daten sind fix

20. Jänner 2017:
hhanoi – „the unspoilt bitterness of youth is slowly fading away“

Mit „the unspoilt bitterness of youth is slowly fading away“ steht das mittlerweile dritte Album im Hause hhanoi an. Eine Woche vor Release spielt das Duo übrigens seinen ersten Gig im neuen Konzertjahr. Weitere Infos hier.

20. Jänner 2017:
Sunterra – „Reborn“

Ebenfalls am 20. Jänner dürfen sich Metal-Fans auf ein ganz besonderes Album freuen. Die Industrial-Metaller Sunterra haben sich nach zehn langen Jahren wiedervereinigt und feiern mit „Reborn“ ihr lautstarkes Comeback.

21. Jänner 2017:
We Blame The Empire – „These Waves Won’t Take Me“

Nachdem sich die Band aus Vöcklabruck 2014 gründete und im Herbst 2015 ihre erste Single veröffentlichte, wird in gut eineinhalb Wochen mit dem Debüt-Album nachgelegt. Vor Kurzem hat die Band mit „Broken Home“, das zudem die kürzlich eingegangene Kooperation mit Sea Sheperd kennzeichnet, einen kleinen Vorgeschmack gepostet. Am selben Tag findet in Vöcklabruck übrigens eine Release-Show statt, nähere Infos gibt’s in unserem Preview.

27. Jänner 2017:
Mother’s Cake – „No Rhyme No Reason“

An dem Pogressive-Rock-Trio Mother’s Cake kommt man dieser Tage nur schwer vorbei. Die Senkrecht-Starter waren wieder fleißig und veröffentlichen mit „No Rhyme No Reason“ ihren dritten Longplayer.

27. Jänner 2017:
Turbobier – „Das neue Festament“

Anhänger der Drangla-Band Turbobier dürfen sich am selben Tag über Songnachschub ihrer Lieblinge freuen. Mit „Das neue Festament“ erscheint Ende Jänner das zweite Studioalbum von „Österreichs ultimativer Rockband“. Eine Tour ist auch schon fix, nähere Infos gibt’s in unserem Preview.

03. Feburar 2017:
Garish – „Komm schwarzer Kater“

Fans der Indie-Formation Garish hatten bereits Ende des Jahres Grund, sich auf 2017 zu freuen. Anfang Februar veröffentlichen die Burgenländer ihr mittlerweile siebtes Album in bald 20 Jahren Bandgeschichte.

03. Feburar 2017:
Mile Me Deaf – „Alien Age“

Mile Me Deaf beschreiben ihren Sound als „Eerie Pop“, gründeten sich 2002, haben in den letzten Jahren angeblich über 500 Songs aufgenommen und veröffentlichen mit „Alien Age“ ihr nunmehr elftes Album.

17. Februar 2017:
Edenbridge – „The Great Momentum“

Die Symphonic Metal-Band Edenbridge ist eine der am längsten bestehenden heimischen Metalbands und veröffentlicht Mitte Februar nach fast vier Jahren den Nachfolger zum 2013 erschienenen „The Bonding“ und somit ihr bereits zwölftes Album. Weitere Infos zum Album und zur Hörprobe „Shiantara“ findet ihr hier.

17. März 2017:
Kommando Elefant – „Herz und Anarchie“

Mitte März steht mit „Herz und Anarchie“ ein weiteres Indie-Album an. Die Wiener von Kommando Elefant versorgen ihre Fans mit musikalischem Nachschub und dem fünften Album. Am 13. Jänner soll zudem die erste Single des kommenden Albums inklusive Video veröffentlicht werden. Social Media-Kanäle im Auge behalten!

20. Mai 2017:
Klynt – Faustbreaker

„Faustbreaker“ heißt das neue Album der seit 2010 bestehenden Thrash Metal-Formation Klynt, das für Ende Mai angesetzt ist. Noch am selben Tag wird das mit einer Releaseshow im Grazer Explosiv gefeiert, mehr dazu soll noch folgen. Viele weitere Infos zu „Faustbreaker“ hat die Band in einem kurzen Statement zusammengefasst, nachzulesen hier.

Angekündigt, aber ohne fixes Datum

Frühling 2017:
Downlovers – „Somberland Light Ceremony EP“

Bald elf Jahre besteht die „Acoustic Boogie Rock“-Gruppe Downlovers aus der Steiermark. In diesem Frühjahr gibt es mit „Somberland Light Ceremony EP“ neue Songs, ein genaues Erscheinungsdatum steht bis dato aber noch nicht fest.

Sommer 2017:
Relinquished – „Addictivities Part 1“

Metal-Fans dürfen sich in den Sommermonaten auf neues Material von Relinquished freuen. Ein genaues Erscheinungsdatum gibt es allerdings noch nicht, am besten Facebook & Co. im Auge behalten. Weiteres dazu haben wir hier zusammengefasst.

Angekündigt, aber noch ohne Details

Bisher noch komplett ohne Titel und ungefähren Zeitraum sind die angekündigten Neuerscheinungen der Psychedelic Rocker Sado Maso Guitar Club und den Heavy Rockern von Ebony Archways.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.