Ein gutes halbes Jahr nach der Veröffentlichung ihres vierten Albums überraschen die Wiener von Mile Me Deaf ihre Fans mit einer neuen Single: „Voyage“ heißt dieser Track, der stilistisch dort anzuknüpfen scheint, wo das im Februar erschienene „Alien Age“ zuletzt aufgehört hatte.

Das Jahr ist noch lange nicht vorbei, aber Mile Me Deaf können bereits jetzt auf ein produktives und erfolgreiches 2017 zurückblicken: Im Februar veröffentlichte das Indie-Kollektiv sein viertes Album „Alien Age„, das eine stilistische Kehrtwende mit sich brachte. Bedingt durch einen Fingerbruch im Herbst 2015 musste Band-Mastermind und Songwriter Wolfgang Möstl einige Wochen lang auf das Gitarrespielen verzichten und begann stattdessen, mit einem Musik-Sampler zu experimentieren. Die vielfältigen Tracks und Loops, die während dieser Zeit entstanden, legten letztendlich den Grundstein für die komplexe und vielschichtige Platte, die die Wiener zu Jahresbeginn vorlegen konnten.
Es folgten eine Tour, die durch Österreich und Deutschland sowie in die Schweiz führte, Festivalauftritte in Kroatien und Wien – und nun eben auch eine neue Überraschungs-Single. Mit seinen Einflüssen aus Dub, Funk und 70s Synth wirkt „Voyage“ wie eine Fortführung dessen, was Mile Me Deaf auf „Alien Age“ begonnen hatten.

Download, Stream oder doch lieber live?

„Voyage“ kann auf Mile Me Deafs Bandcamp-Seite gestreamt werden und ist dort auch zum Download verfügbar. Wer sich den Titel lieber live zu Gemüte führen möchte, sollte sich die letzte November- und die ersten beiden Dezemberwochen vormerken: Dann spielt das Kollektiv eine Reihe von Konzerten in der Schweiz sowie in Deutschland.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.