Es gibt Neues von hinter der Pandamaske. Nachdem der Stuttgarter, Carlo Waibel, besser bekannt als Cro, sich vor kurzem von dem Label Chimperator trennte, gründete er Truworks Records, und bringt darüber prompt den nächsten Hit für Sommer, Chillen, Weed und Whiskey heraus.

Als Collabo Partner hat er sich Stefan Richter, a.k.a. (Ronny) Trettmann ausgesucht, den Chemnitzer Dancehall und Reggae Artist, der sein Debut 2006 mit „Der Sommer ist für alle da!“ feierte und sich in den vergangenen 12 Jahren durch innovativen Sound, wie man ihn auf deutsch sonst nicht kennt, über sein Genre hinaus etablieren konnte.

Harmonie aus zwei Welten

Trotz 17 Jahren Altersunterschied und den sehr unterschiedlichen Szenen, in welchen die Künstler sich bewegen, kommt der Tune extrem harmonisch rüber und trasportiert good Vibes, Sommerlaune, und lädt ein ihn zur Smoke and Relax-Playlist hinzuzufügen. Der Song hat definitiv das Potential ein Publikum über die Cro-Fans hinaus anzusprechen und echten Ohrwurm Charakter. Mit dem Beat-Produzenten Kitschkrieg hat Trettman mittlerweile schon eine ganze Reihe Tracks rausgebracht, auch einige eher HipHop lastige Stücke mit Features, mit Artists wie Bonez MC und RAF Camorra oder Joey Bargeld.

10419 Tage Revue passieren lassen

10419 erzählt rückblickend von den Erlebnissen des Sommers, der letzten Jahre, eigentlich sogar des ganzen Lebens. Dies kann man auch erahnen, wenn man den Titel, also 10419 durch die Tage eines Jahres, also 365, teilt. Man erhält so in etwa Cro´s Alter, insofern ist der Song ein Stück weit Retrospektive auf sein Leben. Auf jeden Fall geht er sehr gut ins Ohr und man möchte automatisch schon annehmen, dass von dieser Künstler Konstellation noch mehr kommt. Sowohl Cro als auch Trettmann haben 2017 ein Album veröffentlicht und Kitschkrieg ist sehr aktiv aktuell, also warum nicht nachlegen? Auch ein Video zu 10419 wäre wirklich nice, wenn das genau so entspannt und berauscht rüberkommt wie der Song.