Bekannt wurden sie mit dem Hit The Tide und nun sind die beiden Österreicher Florian Fellier und Felix Brunhuber alias Wild Culture zurück. Mit im Gepäck haben sie eine neue Single mit dem Namen Sugar.

Die Single entstand in Zusammenarbeit mit dem amerikanschen Pop Duo Karmin, das schon mit mehreren Tracks erfolgreich in den Charts platziert war. Brokenhearted oder Acapella sind nur zwei davon. Sugar ist eine Mischung zwischen Synth-Pop, Rappart und Gesang. Vollendet wird der Track mit Pianoklängen und einer begleitenden Basslinie.

Bis das Deep House Duo endlich zufrieden war mit seiner Arbeit, wurde einiges an Zeit und Energie investiert:

„Wir haben 30 Mixe gemacht, bis wir endlich zufrieden waren“, Florian Fellier

Zwei Songs auf einer Platte

Die veröffentlichte Platte enthält einen zweiten Track mit dem Titel Brave. Dieser wirkt viel melancholischer und ist in seiner Art komplett anders als Sugar. Pianoklänge und lange Gesangspassagen spielen hier die Hauptrollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.