Das Rockhouse Salzburg feiert den 20. Sampler des Hauses mit einer umfangreichen Doppel-CD voller alter Bekannter und junger Hoffnungen.

Seit 1997 veröffentlicht das Rockhouse Salzburg den Xtra Ordinary Sampler, auf dem jedes Jahr die aufregendsten Musiker und Musikerinnen aus dem Salzburger Raum zu hören sind. Ende Jänner erschien somit der 20. Xtra Ordinary Sampler. Für dieses Jubiläum hat sich das Team des Rockhouse Salzburg für eine umfassende Doppel-CD entschieden. Mit 42 Songs von ebenso vielen Künstlern und Künstlerinnen bietet der Sampler einen Querschnitt durch alle Genres der aktuellen Populärkultur der Region.
CD 1 wird von den Synth-Pop Durchstartern Mynth und ihrer Single „Vain“ eröffnet. Es folgen die einstigen ESC-Teilnehmer The Makemakes; vertreten werden sie durch ihren Pop-Rock-Song „All You Ever Need“.

Xtra Ordinary Volume 20 – Artwork: Agentur Christian Salic

Dass es sich hier jedoch um keinen reinen Pop und Rock Sampler handelt, beweisen schon Scheibsta & Die Buben. In „Gerda“ thematisiert der Rapper, die Lebenswichtigkeit von Rückschlägen. Von dieser genreübergreifenden Mischung ist der ganze Sampler geprägt. Da gibt es den Alternative Pop von Gospel Dating Service und ihrer brandaktuellen „Single“ Champagne, den blueslastigen Indie Rock von Olympique, aber natürlich auch Salzburgs Hip-Hop Aushängeschild Dame mit „Tage des Glücks“, der in der Vergangenheit mehrere Charterfolge in Österreich und Deutschland feiern konnte. Für Freunde der flippigen Popmusik lohnt es sich Magic Delphin mit „Glitzergold“ und Please Madame, die im Disco-Zug dahinfahren, eine Chance zu geben. Dem Britpop fröhnen indes Julian Nantes wie auch Jay Cooper, der jüngst den Surf Rock für sich entdeckt hat.
Bei dieser abwechslungsreichen Zusammenstellung des Samplers folgt auf einen Hip-Hop Track von C-Black Feat. Ikaya & Mr. Gikko schon mal der straighte Rock von The Pilots. Neben vielen weiteren sind auch Manchester Snow, die Ende des Monats auf Tour gehen, vertreten.
CD 2 wird von Doreece gestartet und umfasst ebenso wie der erste Teil 21 Acts. Darunter findet sich Alternative Rock von This State And This Rain, Hip-Hop von Golo wie auch Drum’n’Bass von Screamarts.
Eine aufregende Achterbahnfahrt durch die Salzburger Musiklandschaft der Moderne.

Xtra Ordinary LP

Neben dieser Jubiläumsauflage des Xtra Ordinary Samplers veröffentlichte das Rockhouse unter dem Titel „Xtra Ordinary LP 20 Years“ eine Platte, die sämtliche Gewinner des jährlich vergebenen und mit 3000 Euro dotierten Heimo Erbse Preises umfasst. Darunter befinden sich namhafte Acts wie Mynth, Steaming Satellites, Dame und andere.

Beide Tonträger sind im Rockhouse Service Center in der Schallmoser Hauptstraße 46 und im Onlineshop erhältlich.

Xtra Ordinary Vol 20 - Tracklist öffnen

1.01. Mynth – Vain
1.02. The Makemakes – All You Ever Need
1.03. Scheibsta & Die Buben – Gerda
1.04. Gospel Dating Service – Champagne
1.05. Julian Nantes – Ghost
1.06. Olympique – Turn Back Time
1.07. Please Madame – Too Much Cologne
1.08. Dame – Tage des Glücks
1.09. Thirteen – Walk Alone
1.10. T.H.B. – For Someone
1.11. Magic Delphin – Glitzergold
1.12. Jay Cooper – Safe
1.13. C-Black Feat. Ikaya & Mr. Gikko
1.14. The Pilots – Electrical
1.15. Josh Vanderberg – Ständig unter Strom
1.16. Manchester Snow – Anchor
1.17. Nicaux & Eliah Woolf – Ashes
1.18. Spycats – Lately
1.19. Angelika Teufl – Stranger
1.20. Lake Blue – Hey God
1.21. Robert Herbe – They Always Just Say Thank You To The Soundguys

2.01. Doreece – Last Tears
2.02. Nikolaus Wolf – Bartender
2.03. Bia – Asphalt
2.04. Elamboda – Wish
2.05. This State And This Rain – Waste
2.06. Coperniquo – Two Hearts Two Souls
2.07. Stuard – You’re Not So Special
2.08. Golo – Dieser Augenblick
2.09. Hisham – Heute Nacht
2.10. Krim Tiano – Wo Warst Du
2.11. Screamarts – Sweet Anguish
2.12. Brian Brain & Club Audioprovocateur – Try Dry Bread
2.13. Betty’s Apartment & The Fine Assembled – Roses In Ruins
2.14. Sophija – Walking Down The Street
2.15. Heidelbert – Laute Fliegen
2.16. Cjuw – By Some Age
2.17. Dandelion – Fading Embers
2.18. Train D-Lay Feat. Suneek – Beifoara
2.19. The Lithic Sea – The Astronaut
2.20. The Oceans – Holding Out For A Dream
2.21. Echo Fumar – 20 Jahre Xtraordinär

Xtra Ordinary LP 20 Years - Tracklist öffnen

A.01. Steaming Satellites – Fill The Cup
A.02. Dame – Low Life
A.03. Mynth – Nightlight
A.04. Plastotype – Monster
A.05. Olympique – So Far Gone

B.01 The Makemakes – Light in the Tunnel
B.02 Mel Mayr – Lovers Succeed
B.03 The More Or The Less – When we happen to collide
B.04 The Helmut Bergers – In Chains
B.05. Zufallstrefer – Setzt die Segel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.