Die Grazer Funk-Rocker Assaia bringen am 1. August ihre neue EP „Oak“ raus. Auch Musikvideos stehen an!

Wer beim Buena Onda Festival war, kann sich sicher an Assaia erinnern: Hinter dem klingenden Namen verbergen sich 3 (und seit Neuestem wieder 4) junge Grazer Musiker rund um Singer/Songwriter Sandro Jaklitsch, die wirklich ein Händchen für gelungenes, vielseitiges Songwriting haben – zu ihren Einflüssen zählen u. a. John Butler, Richie Kotzen oder Phillip Sayce. Assaias Besetzung ist, mit Felix Martl am Saxophon, ideal für ihre funkig-smoothen, aber auch rockig-poppigen Songs – hört euch zum Beispiel „Lost in her eyes“ an:

„Oak“ ist der erste Teil einer EP-Serie

Um euch schon vorab ein paar Einblicke ins neue Album geben zu können, hab ich den Jungs schon ein paar Details entlocken können: „Oak“ ist der erste von drei Teilen einer Serie von EPs mit jeweils 3-4 unterschiedlichen Tracks, die genretechnisch zwischen Pop bis Rock variieren werden. Passend zum natürlichen, hippen Style der Band werden alle der drei EPs nach Bäumen benannt sein – ein musikalischer Wald quasi, der da gerade errichtet wird. Und das äußert produktiv: denn Fans können sich auf ein Musikvideo zu „No more doubts“ freuen. Assaia dreht außerdem noch ein Video zu Prisoner – beide Tracks werden auf „Oak“ zu hören sein. Ich würde ja empfehlen, euch Assaia live anzuhören – zum Beispiel am 13. Juli in Spielfeld oder am 28. Juli im Café Erde! Wir werden uns die EP auf jeden Fall in der Redaktion anhören und als Erste darüber berichten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.