B-Tight - Born 2 B-Tight
Beats
Flow
Lyrics
Features
4.0Sterne

Das Berliner Urgestein des deutschen Rap, umtriebig wie eh und je

Er kam als Sohn einer deutschen Mutter und eines afro-amerikanischen Vaters in den Vereinigten Staaten auf die Welt und wuchs in Berlin auf. Der kleine Robert Edward Davis strebte eine Basketball Sportkarriere an, verletzte sich jedoch leider am Bein. Seine erster Release war das Album „Wissen – Flow – Talent“, welches er zusammen mit seinem damaligen WG-Bewohner Sido unter dem legendären Namen Royal TS bei dem Untergrund Hip-Hop Label „Royal Bunker“ releaste. Es folgten mehrere Kassetten Tonträger der Gruppe Die Sekte, Royal TS und ein Solo Album namens „B-Tight“.

2001 wechselte er zusammen mit Sido zum Label Aggro Berlin. Die Geschichte ist bestens bekannt, harte und aggressive Texte. Danach war er nie richtig weg, aber auch nicht mega präsent. Dann kam 2011 der Film Blutzbrüdaz in die Kinos, in dem der Künstler eine der Hauptrollen spielte. Der Musiker ist umtriebig, ein Jahr später hat B-Tight seine Heimat Berlin beim Bundesvision Song Contest mit dem Song „Drinne“ vertreten und belegte einen guten siebten Platz. Am gleichen Tag erschien das gleichnamige Album, welches von Christoph von Freydorf, Frontmann der Emil Bulls produziert wurde. Das Album enthält eine Mischung aus Alternative Metal, Punk und Alternative Rock. 2013 stieg der Rapper gegen Rocco Stark beim Sat.1 Promiboxen in den Ring und zeigte eine respektable Leistung.

B -Tight Promo, (c) Mark Neyer

B -Tight Promo, (c) Mark Neyer

Future

Die „Hitnapperz“, die wieder den größten Anteil der Beat-Produktion übernommen haben, besitzen krasse Fägihkeiten und defo mehr drauf als fiese und eintönige Nummern. Und Bob hat mehr zu sagen als hohle Phrasen. Auch wenn das natürlich weiterhin ein wichtiges Kriterium bleibt. Genau da ist er wieder, dieses Mal hat es nicht so lange gedauert. Fast zeitgleich vor zwölf Monaten erschien sein fünftes Solo Album „Retro“, das Platz Acht der deutschen Charts erreichen konnte. Zehn Videos und 34 Tour-Termine mithilfe des „Bobby Cars“ sprechen für das Arbeitstier. Klotzen statt kleckern heißt die Devise. Diesen Lauf geht er nun mit seinem neuen Album stetig und konsequent weiter – natürlich ohne dabei zu stagnieren. Denn „Born 2 B-Tight“ ist nicht, wie der erste Eindruck preisgibt, ein Rockalbum. Nein – hier werden reime gespuckt und das über Instrumentals, die den Touch der guten, alten Aggrozeit besitzen, dabei aber auch den aktuellen Zeitgeist wieder spiegeln. Sekte-Sound in 2.0. Wie man es von dem Künstler nicht anders gewohnt ist, provoziert er gerne – nie bösartig oder mit gepaartem Hass, dafür mit einem dicken, lässigen Grinsen und einer Tasche vollem gutmütigen Spott. Wenn der Berliner feiert, dann kreisen und fliegen nur so die Ellenbogen – daran hat sich nicht viel geändert. Und Bobby ist immer noch der wahrhaftige Prototyp eines Hauptstädters – großes Herz, großer Schw*** und eine große Fresse.

Track by Track

B-Tight ist schon lange im Geschäft und hat einiges erlebt, mittlerweile stehen sechs Soloplatten auf seiner Habenseite. Mit dem typischen extremen Grinsen, das inzwischen einen großen Wiedererkennungswert besitzt, imitiert der Künstler das weltweit bekannte Cover von der Nirvana Scheibe „Nevermind“. Das legendäre Cover zeigt den vier Monate alten Spencer Elden, der nackt auf einen Angelhaken zuzuschwimmen scheint, an dem ein Dollarschein hängt. Eine schöne Inspirationsquelle. Wenn man die CD einlegt, erklingt der erste Song „Born 2 B-Tight“, auf dem der Rapper die Zeit Revue passieren lässt und von lustigen Anekdoten aus der Grundschule und ersten musikalischen Erlebnissen berichtet. Spaß to the Fullest.

„Direkt nach der Geburt gab‘ ich dem Arzt eine Ghettofaust
Ich wusste ganz genau, dass die Welt ’nen neuen geilen Rapper braucht“

Nun surft der Musiker wieder auf der Oldschool Welle, zieht die Kapuze ins Gesicht, gibt einen Fick und schießt in „Retro bleiben“ gegen neumodische Trends ala Testo-Rap. Mit drei Parts wird eine Zeitreise gestartet, die klassische Battle-Anleihen inne hält.

Titel Nummer Drei nennt sich „Ich wars nicht“, Bobby schaltet den Pöbelmodus ein und beschreibt Partyeskapaden, exzessiven Geschlechtsverkehr und die daraus resultierden Folgen, an die man im Rausch nicht denkt. Im nächsten Track „W“ philosohiert das Gesocks aus dem Block über wichtige Dinge und es kommt ein besonderer Gast in’s Spiel. Der Plusmacher liefert den mit Abstand besten Feature Part und besticht mit einem astreinen Flow und detaillierten Bildern. B-Tight flowt auch solide, aber leider geht der zweite Support Beitrag im Vergleich zu den beiden Obenerwähnten etwas unter. L Cubano geht im Moment anscheinend bei DSDS steil, liefert aber leider einen unverständlichen Part. Schade.

Bei „Weg des Kriegers“ schreit Blokkmonsta in typischer Manier die Hook, das ist souverän und passend gemacht. Weitere Unterstützter sind die zwei Jungs von Battlerapp a.k.a David BATTLE und Alex RAPP, obwohl beide sehr unterschiedlich flowen, fügt sich das Duo sehr gut in das Geschehen ein. Alle Protagonisten werfen solide Reime auf den Takt und erzählen dem Hörer, wofür es sich zu kämpfen lohnt. In „Ergreif Deine Chance“ werden etwas ruhigere Töne angeschlagen, man darf lauschen, dass Hip-Hop zu ihm sprach und sagte, nutze die Möglichkeit, schreib Songs, so kannst du es aus dem Alltag entfliehen. Durch das Wegwerfen von Ballast und der Liebe zur Musik werden dunkle Tage heller scheinen. Bei der musikalischen Umsetzung wäre etwas mehr Mühe angebrachter gewesen, diesen Track hätte man nicht unbedingt auf den Tonträger packen müssen.

„Ich lebte in ’ner trostlosen Welt, ohne Brot, ohne Geld
Hab‘ den Tod schon bestellt, war ’ne Quote, die fällt“

Titel Nummer Sieben nennt sich „Letzte Runde“, wiederum ein fantastischer Beat von den Hitnapperz, auf dem Bob erklärt dass man immer wieder aufstehen kann und sich nicht geschlagen geben soll. Ein klassischer Motivations-Song. Der nächste Titel nennt sich „Sein Wie Ich“, in dem Max P alias Fuhrman Schützenhilfe leistet. Beide flowen abwechselnd ein paar Zeilen, das passt gut zum Konzept des Songs. Berliner Battlerap, hart und herzlich. In “Ready 4 Action” kommen internationale Künstler zu Wort. Namentlich Evil Jared, Bassist der Bloodhound Gang, und JC, der der US-amerikanischen Crossover-Band DogEatDog zugehörig ist. So werden Genregrenzen spielerisch durchbrochen und eine sich in das Hörorgan prägende Hook kann bestaunt werden. Eine weitere drückende Hook findet man in „Achtung!“. Hier kommen zwei weitere Urgesteine als Feature Gäste zum Einsatz: Harris und Italo Reno supporten Bobby beim Krawall machen. Sehr schön, dass man mal wieder etwas von dem Mindener Ex-Klan Member hört.

Der nächste Song „Lichter Der Nacht“ ist eine astreine Pop-Nummer, die gut und straff produziert ist. Das Instrumental versprüht ein gutes Feeling. Shizoe, der alte Kumpel aus Aggro Zeiten trällert in der radiotauglichen Single gefühlvoll den Refrain. Die Raps sind passend, ein gutes Ding.

Wenn Ich Gross Bin“ erzählt lustige Geschichten über die Kindheit von B-Tight, er berichtet charismatisch und humorvoll von seinen damaligen Vorbildern. Auch die Sprechgesangs-Qualitäten können sich definitiv sehen lassen.

„Egal, dann will ich sein wie Bret „The Hitman“ Hart
‚Nen Kumpel geschnappt, wir wollten wresteln wie die Stars
Mit der Zeit wurden leider die Verletzungen zu stark
Damals hatte mir der Arzt dann das wresteln untersagt“

Danach folgt „Ein Traum“, hier rappt er über Wünsche und nächtliche Audienzen bei Morpheus. Träume sollte man definitiv haben, der typische Bobby Humor kommt auch nicht zu kurz. Zu Ende des Lieds betont der Rapper, dass das alles Quatsch sei und er nicht vergisst wo er her kommt.

„Ich bin reich, also fress‘ ich mir ’ne Wampe an
Und dann lieg‘ ich wie ein fetter Wal an ’nem Strand“

In „Neue Welt“ rappt er über die Geburt seiner Kinder. Über dieses unglaubliche Gefühl, wenn ein kleiner Säugling das Licht der Welt erblickt. Das Leben mit drei Engeln ist nicht immer leicht, doch er betont ausdrücklich, dass die Familie das einzige ist was zählt. Da kann man mitfühlen.

„Wenn du mich umarmst und lachst, mir neue Welten zeigst
Fühle ich mich stark und schwach und das zur selben Zeit
Ich war lange auf der Suche nach dem Sinn im Leben
Heute weiß ich: es kann nix Besseres als Kinder geben“

B-Tight Promo, ©Timelesscut Production

B-Tight Promo, ©Timelesscut Production

Track Nummer 15 nennt sich „Zu früh“ und handelt von Menschen, die uns zu früh aus dem Leben genommen werden. Eine Hymne für alle Hinterbliebenen, die Kraft spenden soll. Persönliche Songs stehen dem Ex-Gansta Rapper ziemlich gut. Somit schließt sich auch der Kreis und der letzte Song „Grenzenlos“ ertönt aus den Boxen. Der Gesang von Lativ passt wie die Faust auf’s Auge, das Feature wurde sehr gut ausgewählt. Der Song ist wahrscheinlich das Highlight der Platte und bildet einen gebührenden Abschluss.

Fazit

Das Album besitzt eine schöne Spannungskurve, die gewollt daher kommt. Die sogenannte Allzweckwaffe, die für sein Label aber auch für die Videos zuständig ist, liefert eine krasse musikalische Bandbreite. Die Platte besitzt ein weit gefächertes Themenspektrum, das von energiegeladenen Motivations-Songs, über „Auf die Fresse“- Rap, bis hin zu nachdenklichen Songs reicht. Weil B-Tight nicht gerne zweimal das Gleiche macht, gibt es auf „Born 2 B-Tight“ nicht nur Retro-Songs, sondern auch eine spürbare, leicht hörbare Weiterentwicklung. Deshalb findet man auf „Born 2 B-Tight“ auch erwachsene Songs, persönliche Themen, ausgefeiltere Sound-Arrangements. Bobby weiß doch abergenau, wo er herkommt und wofür er mit seinem Namen steht, ist aber als mehrfacher Vater und Vorbild mittlerweite reflektierter als früher. Un vor allem muss er keine seiner Facetten zu verstecken: Auf einem melodischen Lied mit Hitpotential macht er genauso eine gute Figur wie auf einer ignoranten Partybombe. Er versucht jedes Jahr ein Album zu droppen, mal schauen wohin es ihn verschlägt.

Tracklist öffnen

01 – Born 2 B-Tight
02 – Retro Bleiben
03 – Ich Wars Nicht
04 – W – feat. Plusmacher & El Cubano
05 – Weg Des Kriegers – feat. Battlerapp & Blokkmonsta
06 – Ergreif Deine Chance
07 – Letzte Runde
08 – Sein Wie Ich – feat. Max P
09 – Ready 4 Action – feat. JC (DogEatDog) & Evil Jared
10 – Achtung! – feat. Harris & Italo Reno
11 – Lichter Der Nacht – feat. Shizoe
12 – Wenn Ich Gross Bin
13 – Ein Traum
14 – Neue Welt
15 – Zu Früh
16 – Grenzenlos – feat. Lativ

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.