Cardiac Arrest: This Is Ours To Lose
Design und Artwork
Texte
Stimmigkeit
4.7STERNE

„This Is Ours To Lose“ heißt die neue, mittlerweile dritte EP der Linzer Jungs von Cardiac Arrest. Hier gibt’s nun unser Review, und so viel sei gesagt: Wenn die Songs über die Anlage schon so gut klingen, werden sie live bestimmt richtig reinhauen.

Ich kann mich noch genau erinnern, an den lauschigen Abend im Sub in Graz, an dem ich zum ersten Mal die Songs der neuen EP live hören durfte. Die Scheibe hab‘ ich dann auch gleich gekauft, um sie mir zu Hause in Ruhe anhören zu können. Gleich fiel mir auf, wie cool das Design der Hülle ist: Das Cover kann man herausnehmen und hinten die Texte lesen, die EP im Inneren sieht aus wie eine Mini-Schallplatte (ja, sogar inklusive der Rillen) und ist nummeriert. Da hat sich jemand richtig Gedanken gemacht.

EP Cardiac Arrest

Die EP mitsamt Hülle (c) Helena Becherstorfer

Das war vor einiger Zeit, denn „This Is Ours To Lose“ ist immerhin schon seit 26. September 2015 am Markt. Letzte Woche habe ich die EP Dank der Shuffle-Funktion meines iPods wiederentdeckt und sie ist mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gegangen.

Wer Cardiac Arrest nicht kennt: Sänger Patrick, Gitarristen Daniel und Flo, Bassist Manuel und Drummer Sandro sind mittlerweile ein eingespieltes Team, immerhin feiern die Jungs bald ihr sechsjähriges Bandbestehen. Gemeinsam waren sie schon auf einigen Tourneen in Europa unterwegs und sind seit jeher fleißig am Songs schreiben. „This Is Ours To Lose“ ist die mittlerweile dritte EP der Band. Ihren Stil kann man wohl am besten als Alternative mit Punk- und Posthardcore-Einflüssen beschreiben.

Bandfoto Cardiac Arrest

Bandfoto (c) Cardiac Arrest

Nun zu den Songs

Die EP startet mit „Forget“, ein Song der durch sein relativ langes Intro und die Atmosphäre aufbauenden Klänge glänzt. Sänger Patrick gibt gleich richtig Gas, die ersten Zeilen des Texts sind geschrien, bevor sich dann auch cleaner Gesang dazugesellt. Das Ganze wurde erst kürzlich mit einem Musikvideo visuell untermalt:

Gleich darauf folgt “Withered Thoughts”, der Stil wird hier fortgesetzt: Screams und energiegeladene Rhythmen wechseln sich mit cleanen, musikalisch eher ruhigeren Parts ab. So wirkt der Song sehr dynamisch.

Der dritte Song “This Is Ours” zeigt, wie gut Cardiac Arrest neben den härteren Tracks auch ruhige, atmosphärische Sounds draufhaben. Dazu passend gibt’s schöne, persönliche Lyrics aus der Feder von Sänger Patrick.

„And if we wake up someday in seperate worlds,
I’ll never dare to close my eyes again”

Der vierte und somit letzte Song trägt den Namen “Colliding”. Er fügt sich nach „This Is Ours“ toll in die EP ein und ist mit den sehr „voll“ und „groß“ (es ist echt wahnsinnig schwer, die richtigen Worte dafür zu finden) klingenden Parts ein toller Abschluss.

Wenn ihr jetzt Lust darauf bekommen habt, alle Songs mal in voller Länge zu hören, gibt‘s die Scheibe als gratis Download auf der Bandcamp Seite von Cardiac Arrest, also einfach runterladen und genießen.

Oder doch lieber live?

Alle, die lieber gleich das komplette Paket haben wollen, dürfen gespannt auf das baldige Tour Announcement der Band warten. Mit einem Blick auf die Facebook Seite von Cardiac Arrest seid ihr immer auf dem neuesten Stand.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.