Perfectly Damaged wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht. Lohnt es sich mal reinzuhören?

Mister Zelmerlöw hat am 5. Juni sein Album “Perfectly Damaged“ veröffentlicht und wir haben uns eine kleine Kostprobe gegönnt. Das Album ist bereits in den Top 10 der österreichischen iTunes Charts und hat es sichtlich auch verdient. Warum?

HEROES

Mit Heroes gewann Måns Zelmerlöw den 60. Eurovision Songcontest in Wien und legte mit einer spitzen Punktezahl einen phänomenalen Sieg hin. Ob der Sieg auf seine außergewöhnliche Bühnenshow zurückzuführen ist oder doch auf sein Lied, ist in den Raum gestellt. Da hat wohl jeder seine eigene Meinung. Das Lied “Heroes“ an sich ist aber fraglos einmalig gelungen, musikalisch und auch stimmlich gesehen. Wenn Heroes euch zusagt, dann wird euch auch das gesamte Album gefallen.

AVICII STYLE

Manchen wird es wahrscheinlich bereits beim Songcontest aufgefallen sein, dass Måns’ Lied sehr stark an Aviciis Style erinnert. Anfangs klingt es ja nach einem modernen Countrysong, wird dann aber zu einem Poplied und entwickelt so eine unglaubliche Dynamik. Auch die anderen 11 Tracks auf seinem Album lassen sich in diese Kategorie stecken, wenn es dort auch nicht ganz so vordergründig zu hören ist.

DAS AUGE ISST MIT

Die Aufmache des Albums ist dem Team des schwedischen Stars ganz hervorragend gelungen. Das Cover, Booklet und auch die physische CD sind von einem modernen, neuartigen und fantastischen Design geprägt und laden förmlich dazu ein, sich das Ganze in Ruhe durchzusehen. Mit Worten kann man es kaum beschreiben, was sich die Grafiker da einfallen ließen, also schaut am besten selbst was sie da gezaubert haben.

12

Mit zwölf Liedern, wagt sich Måns Zelmerlöw in die Welt des modernen Pops. Alle Songs sind von einem bestimmten Stil geprägt und motivieren dazu, mitzusingen. Mit vielen AAAAAHHHHHHs und OOOOOHHHHHs, die in beinahe jedem Lied Klang finden, fällt dies auch gar nicht so schwer. Die meisten der Songs zeigen wirklich Hitpotential und sind den Produzenten einwandfrei gelungen. Hin und wieder ähneln sich die Lieder zwar, aber im Gesamten ist es ein hervorragendes Album. Auf jeden Fall lohnt es sich, mal reinzuhören.

Foto (c) Warner Music

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.