Wie die neuen Songs klingen und wo ihr sie demnächst auch live hören könnt erfahrt ihr hier.

Die Australier Endless Heights haben wir euch ja erst vor kurzem vorgestellt. Mittlerweile wurde am 14. August die lang ersehnte EP „Teach You How To Leave“ veröffentlicht, wir haben mal reingehört. 

Die Songs

Secrets exposed, I’m starving for the truth. Knife to my pride, I’m bleeding out for you.

Haunt Me

Gleich mit ganz viel Energie eröffnet der erste Song “Haunt Me”, der als Single schon vorab veröffentlicht wurde, die EP. Mit ins Ohr gehendem Refrain und Melodien, die einem gleich irgendwie bekannt vorkommen, ist „Haunt Me“ ein toller Einstieg und macht Lust auf mehr.

Whisper

Mehr kommt natürlich auch sofort: Der zweite Song auf der EP nennt sich „Whisper“ und was gleich auffällt, ist, dass die Vocals deutlich rauer klingen. Die Stimmung des Songs wirkt etwas „düsterer“, passt dadurch aber gut zu den Lyrics.

Teach You How To Leave

Der dritte Track “Teach You How To Leave” hat der EP ihren Namen gegeben und ist ähnlich düster wie sein Vorgänger, es geht um Familie und um’s verlassen werden.

Stole the world beneath my feet. This heart beats forgiveness through clenched teeth.

Alabaster

Der letzte Song trägt den Namen “Alabaster”. Wie in den anderen Songs sind auch hier gut die Einflüsse des Melodic Hardcores, aber auch des Punks zu hören und die sehr persönlichen Lyrics von Sänger Joel Martorana machen den Song zu einem emotionalen Gesamtkunstwerk.

Endless Heights Live

Wie vor ein paar Wochen schon erwähnt, könnt ihr Endless Heights zusammen mit Break Even und Landscapes am 25. August im Das Bach in Wien sehen! Es gibt außerdem einen hochkarätigen Local Support, und zwar Cyclones aus Wien. Tickets gibt’s bei Öticket.

Fotocredit: Uncle M Music

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.