Jumpa - Neo
Beats
Klangbild
Flows
Lyrics
4.3Sterne

Die erste Produzenten-EP kommt mit zahlreichen Gästen und jeder Menge Bass um die Ecke

Jumpa ist ein junger Mann aus Berlin, bei Sony/ATV gesignt und ein signifikanter Experte im Trap-Bereich. Mit seinen zwanzig Jahren hat er schon Vieles gesehen und für namhafte Rapper wie Farid Bang, Fard, Nazar oder Liquit Walker produziert. Deutsche Produzenten rücken Schritt für Schritt in das Rampenlicht und bekommen immer mehr Aufmerksamkeit. Via Kiezkunst steht seit dem 15. April 2016 die „Neo“-EP in den Läden.

Zur EP wurden drei Singles und offizielle Video-Auskopplungen veröffentlicht. Die Bedeutung des Titels zielt auf „Nomen Est Omen“ ab, in’s Deutsche übersetzt kann dies mit „der Name ist ein Zeichen“ beschrieben werden. Den Hörer erwarten schnelle Hi-Hats und schleppend angeordnete, basslastige Drums, denen man sich nur schwer entziehen kann. Das sind nicht nur irgendwelche Beats, sondern es handelt sich um einen zusammenhängenden Soundteppich, der sich auch international vor keinem Producer verstecken muss. Der dominierte Klang des Roland TR-808 Drumcomputers charakterisiert diese dunkle Spielart des Hip-Hops. Alle sieben Beats sind sehr unterschiedlich gestaltet, besitzen aber trotzdem eine Verbindung, die eine spannende Geschichte erzählt.

Autotune und andere Effekte wurden effektiv und wohldosiert eingesetzt, so dass ein spezieller Sound erschaffen wurde, der nah am US-Newskool-Genre kratzt. Fernab von jeglichem Schubladendenken forscht Jumpa an seinen Spuren und ist gewillt sich mit jedem neuen Beat weiterzuentwickeln. Klassische Melodien treffen auf neue, innovative Soundelemente. Genre-Grenzen werden durchbrochen und ausgeweitet. Beim Flow hat die “Berliner-auf-die-Schnauze-Attitüde” den Vorzug, der kreative Geist zählt bei den Sprechgesangsartisten auf gute Freunde und innovative Künstler. Anspieltipp und Highlights der Platte sind der Song „Über dem Meer“ mit Takt32, „Überzeug“ mit Toon und „Notiz eines Ratpis“ mit Jean Cyrille. Bei den Rappern gibt es keinen Totalausfall, aber das Hauptaugenmerk sollte auf den Beats liegen. Hoffentlich hilft dieser Artikel ein klitzekleines Stückchen mit, dass deutsche Hip-Hop-Produzenten irgendwann den Rappern auf Augenhöhe begegnen und ihre verdiente Aufmerksamkeit bekommen.

Ich hör’ erst auf, wenn hier die Drogendealer streiken
Und die da oben auch begreifen: man kriegt uns hier nicht mehr leise
Ich nehm’ die Loge und nehm’ Geisel
Und heb‘ dann ab mit über 20.000 Zeilen


Tracklist öffnen

1. Über dem Meer feat. Takt32
2. Balkon feat. Chima Ede
3. Überzeug feat. Toon
4. Glas hoch feat. Holy Modee
5. Notiz eines Ratpis feat. Jean Cyrille
6. Error feat. Sandzo
7. Schon okay feat. Remoe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.