Mit seinem vierten Soloalbum zeigt uns Kontra K auf dieser Platte seine riesige musikalische Bandbreite.

„Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen“ – diesen Erfolg durch harte Arbeit hat sich Kontra K redlich verdient. Nachdem schon die Wölfe-EP mit 25.000 verkauften Einheiten im Sommer 2014 eingeschlagen hat, konnte man sich für das erste Album beim Label Four Music viel erwarten. „Aus dem Schatten ins Licht“ erschien vor einigen Tagen Anfang Februar, und bekam von den Hörern größtenteils positives Feedback. Zu verdanken ist das mitunter auch den großartigen Videoauskopplungen. Mit „Kampfgeist 2“, „Hassliebe/Bleib ruhig“ und „Erfolg ist kein Glück“ präsentierte Kontra K bereits vier Lieder, die die Bandbreite des Albums gut repräsentieren.

Hörer, die Kontra K schon länger verfolgen, werden mit der Single „Kampfgeist 2“ mehr anfangen können, und das nicht nur wegen der Fortsetzung von „Kampfgeist“, ein Lied, welches 2012 erschien. Der Bezug und die Metaphern zum Kampfsport in den Texten, gab es in früheren Alben vermehrt. Diese Art von Liedern sind auf „Aus dem Schatten ins Licht“ nur noch vereinzelt zu hören, zu diesen zählen unter anderem auch „Bleib ruhig“ und „Disziplin“.

Starke Videos – starke Message

Etwas massentauglicher hingegen ist die neueste Videoauskopplung „Erfolg ist kein Glück“, der Text bezieht sich zwar auch mitunter auch auf körperliches Training, aber größtenteils auf Erfolg auf gesellschaftlicher und persönlicher Ebene. Abgerundet wird das Lied mit einem sehr melodischen Refrain, der von Kontra K selbst gesungen wird und gut im Ohr bleibt.

Generell kann man sagen, dass Kontra K auf diesem Album eine sehr starke Performance auf Refrains abliefert. Schon vor einem halben Jahr zeigte er auf der Wölfe-EP mit Ohrwürmern wie „Wölfe“ oder „Adrenalin“, dass er das drauf hat, jetzt ist beinahe jeder Song auf „Aus dem Schatten ins Licht“ ein Ohrwurm. Es hat bestimmt auch mit der markanten Stimme dieses Musikers zu tun, in Kombination mit jahrelanger Erfahrung, denn so etwas wie „Talent ist nur Übung, und Übung macht den Meister“ – so eine Zeile aus „Erfolg ist kein Glück“.

Zwei Mal auf dem Album bekommt Kontra K Unterstützung im Refrain, in „Eiskalt“ singt Daniel Spencer gefühlvoll „Touch me with your cold hand“. Der Gesang geht unter die Haut und vermittelt gut die Thematik des Songs, es geht um eine Frau, die einem nur vorspielt, sie würde einen lieben. Zum zweiten Mal bekommt Kontra K im Refrain weibliche Unterstützung, und zwar auf dem vorletzten Song des Albums „Wir brennen“. Letztgenanntes Lied ist auch eins der Highlights eines insgesamt sehr starken Albums. „Wir brennen“ behandelt eine ziellose Generation, die immer alles am liebsten sofort will, koste es, was es wolle.

Kontra K ADSIL

Kontra K

Große musikalische Bandbreite

Das nächste Highlight auf dem Album ist „Spring!“, in diesem Song vergleicht Kontra K seine Musik mit einer Droge, die Hörer unter anderem von echten Drogen wegbringen soll. Der Song vermittelt pure Energie und Motivation, das hat wohl auch der sehr extreme aber auch gute Beat zu verantworten, hier treffen nämlich dicke Bässe auf E-Gitarren und das klingt richtig stark. Das musikalische Gegenstück zu „Spring!“ ist „Karma“, denn dieser Song ist sehr gefühlvoll und ruhig, dadurch zeigt der Musiker seine riesige Bandbreite. Der Text von „Karma“ geht unter die Haut, denn er behandelt das Leben und den Tod durch Geschichten über die Geburt eines Kindes, und einen tödlichen Unfall mit der dadurch resultierenden Organspende für eine Person, dessen Karmakonto positiv ist. Die letzte Anspielstation, die ich in dieser Review hervorheben möchte, ist „Augen zu“. Auf diesem Song übt Kontra K Gesellschaftskritik und Kritik am Sozialsystem, er zählt dabei einige Punkte als Beispiele auf, beendet wird aber jede Zeile mit den Worten „Alles wird gut“. Die Aussage dieses Songs ist es aber, eben diese Worte nicht zu sagen und beginnen zu handeln, denn nur so bewegt man Dinge.

Fazit

Kontra K schafft mit „Aus dem Schatten ins Licht“ ein Album, das den Maßstab für seine kommenden Platten enorm hochlegt. Das musikalische Niveau ist auf den 17 Tracks in der Standard Edition, sowie den 20 Tracks in der Bonus Edition, stets hoch. Werte wie Loyalität, immer respektvoll mit seinen Mitmenschen umzugehen, und auf seinen Körper und Geist zu achten, werden auf diesem Album sehr groß geschrieben – Werte, die für Kontra K sehr wichtig sind. Durch die große musikalische Bandbreite, die auf dem Album vorhanden ist, ist auch bestimmt für jeden etwas dabei, deswegen zahlt sich reinhören hier bestimmt aus.

Fotocredits: Oliver Rath

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.