Malik von Welt veröffentlichte vor kurzem seine erste EP „Der reichste Mann von Babylon“. Wir haben reingehört!

Sucht man im Internet nach den Worten „Der reichste Mann von Babylon“ findet man erstmal ein Buch. Es handelt sich um eine Art Ratgeber, der einen bei Geldproblemen helfen soll. Bei dieser Internet-Recherche findet man seit neuestem aber auch das erste Release von Malik von Welt. Der Wiener Rap-Newcomer veröffentlichte letzte Woche seine EP mit dem Namen Der reichste Mann von Babylon.

„Du denkst, dass du mehr lebst, umso mehr du zahlst,
wenn du stirbst, zählt nicht was du hast, sondern wer du warst.“
Malik von Welt

Die EP Der reichste Mann von Babylon umfasst fünf Songs, es werden keine Leute gefeatured, man bekommt also zu 100% Malik. Thematisch zieht sich ein roter Faden durch diese EP durch, der klar erkennbar ist. Es fängt an bei „Mein Tag (Intro)“, einen Song in dem er unter anderem beschreibt, wieso er Musik macht: „Wieso ich Rap-Mukke mach? Dass ich irgendwas hab‘ um meinen Kids zu zeigen“. Außerdem macht Malik im Intro auch noch klar, dass der Erfolg nicht an Facebook-Likes gemessen wird – wahre Worte die heutzutage oft in Vergessenheit geraten. Weiter geht es auf der EP mit dem Song „Der reichste Mann von Babylon“, darin hört man Malik erstmals im Refrain singen. Thematisch geht es um den Erfolg im Musik-Business und den Weg bis dahin. Man hat viele Träume, diese soll man fokussieren und sich erstmal mit kleineren Dingen zufrieden geben.

„Ich will hoch jetzt“

Malik Text

Malik von Welt

Wir sind nun bei der Mitte der EP angekommen, beim dritten Song „Vom Boden“. In diesem Track geht es um den starken Willen, im Musikgeschäft hoch zu kommen. Das soll das gelingen, ohne sich für das Rap-Geschäft zu verbiegen. Die Atmosphäre des Songs ist eher etwas härter, was auch der etwas härtere Beat ausmacht, und vor allem der Refrain in dem Malik aufschreit: „Ich will hoch jetzt!“ Der Weg hoch im Musikgeschäft ist eine Art Test, den der Rapper mit Bravour bestehen wird – so zuversichtlich zeigt sich Malik im vierten Song der EP „Eines Tages“, ein Song den er schon einmal teilweise am Reumannplatz mit Gitarren-Unterstützung performt hat. In diesem Track fällt bestimmt der äußert Rap-untypische Beat auf, der sehr schnell ist und in der Reihe der Beats auf der EP heraussticht – ob positiv oder negativ, das muss jeder für sich entscheiden, Musikgeschmäcker sind verschieden.

Abgeschlossen wird Der reichste Mann von Babylon mit dem „40 Bars Outro“, welches schon länger bekannt ist. In diesem Track macht Malik klar, dass wenn ihr seine Musik mögt, ihr seine Supporter seit Tag 1 seid. Die EP steht über Soundcloud gratis zum Anhören oder Downloaden bereit, gebt dem jungen Rapper eine Chance und hört rein, er hat sie sich redlich durch gute Musik verdient.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/playlists/57498617″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“600″ iframe=“true“ /]

Malik @Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.