Manchester Snow - Out Of The Woods
Sound
Instrumental
Songwriting
Abwechslung
3.8STERNE

Alle Theorie ist grau, und nur der Wald und die Erfahrung sind grün – Wilhelm Pfeil

Die drei jungen Salzburger von Manchester Snow haben eben ihr Debütalbum „Out Of The Woods“ veröffentlicht. „Raus aus dem Wald, rein ins Ungewisse“ – so beschreiben sie selbst sehr kryptisch ihr Erstlingswerk. Die Gewinner des Austrian Newcomer Awards 2013 produzieren Indie-Pop alla The 1975 und haben manchmal Ähnlichkeiten mit Bilderbuch.

Ideenreicher Mikrokosmos

Die erste Nummer „Stuck“ gibt die Gangrichtung des gesamten Albums vor. Ruhig, bedacht und in den richtigen Momenten komprimiert. Bass und Drums sind im Vordergrund, während die Gitarre leicht über dem etwas untergehenden Synthie schwebt – Minimalismus in Reinkultur. Richtig stark ist „Stranger“, ein Song der sich bis zu seiner Explosion zurück hält und von der schönen Bridge und dem Refrain lebt. Dies ist auch die erste Singleauskopplung und Manchester Snow haben dazu bereits ein brutal ehrliches Video über die weltweite Flüchtlingskrise gedreht.

Die letzten beiden Songs sind noch besonders hervorzuheben. Vor allem „Bonfire“, meiner Meinung nach der Höhepunkt des Albums, ist frech und etwas mehr auf den Punkt gebracht als der Rest der Platte. Hier spielen sie mit verschiedenen Stimmfarben und Verzerrungen – eine gelungene Abwechslung. Als Abschluss gibt „Anchor“ noch ein ganz anderes Bild ab. Eine ordentliche Ballade, die aber zum Ende hin gewaltig anfetzt und „Out Of The Woods“ anständig beendet.

Manchester Snow

Hypnotisierendes Cover

Fazit

Das Album wurde wahnsinnig gut aufgenommen und kann in dieser Hinsicht locker mit internationalen Bands mithalten. Der große Schwachpunkt ist, dass nur wenige Nummern im Ohr bleiben, weil so ziemlich alle gleich aufgebaut sind. Das ist der Nachteil, wenn man so auf Rhythmus setzt, obwohl Drums und Bass ihre Arbeiten überragend machen. Die Tugenden bleiben somit aber gleich – professionelle Nummern, die zeitweise genau richtig filigran wirken. Insgesamt haben Manchester Snow ein tolles Album abgeliefert, welches sich auch vor der großen Konkurrenz in ihrem Genre nicht verstecken muss.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.