Nach 6 Jahren Abstinenz nun ein Lebenszeichen

Wer kann sich noch an Mr. Scruff erinnern?

Der britische Künstler, der mir persönlich durch seine Single „Get a move on“ bekannt ist, released nach nun 6 Jahren der musikalischen Abstinenz sein neues Album. „Friendly Bacteria“ soll die Scheibe heißen und am 19. Mai 2014 auf den internationalen Markt kommen.

Wie er selbst über sich sagt, spielt er sich als DJ quer durch die Bank: Soul, Funk, Hip Hop, Jazz, Reggae, Latin, African, Ska, Disco, House, Funk, Breaks, Soundtracks, …und das macht er schon seit 1994!

Abgesehen davon ist er auch noch Produzent und Cartoon-Zeichner und ich rate mal, dass seine Figur wahrscheinlich schon jeder/m einmal begegnet ist. Für alle die jetzt nicht wissen wovon die Rede ist:

Mr. Scruff

Da erkennt man doch glatt gewisse Ähnlichkeiten zu Trollface und Simons Cat.

Zurück zum Thema – eine Single von Friendly Bacteria wurde bereits veröffentlicht.

Render me (feat. Denis Jones) ist, wie bereits der Titel sagt, eine Zusammenarbeit.
Denis Jones, einer der wenigen Artists der noch keinen Wikipedia-Eintrag hat, ist – ich nenn es mal – Gitarrenkünstler und Sänger und verleiht seine Stimme mehrmals an Mr. Scruff.

Wir sind auf alle Fälle gespannt und neugierig welches experimentelle Genre-Allerlei dieses Mal auf uns zukommen wird.

Bis dahin dürft ihr euch gerne mit einem unserer anderen Artikel beschäftigen!

Mehr Infos findet ihr wie immer auf www.music-news.at!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.