Der Ohrgasmus bekommt dank den deutschsprachigen Pornorockern eine ganz neue Bedeutung. Das neue Album der V8Wixxxer hält was es verspricht…

Nach den groß gefeierten Erfolgen der letzten Platten, sowohl deutschsprachige als auch englischsprachige, schieben die Pornorocker V8Wixxxer die Nächste gleich hinterher. „V8Wixxxer – Nur für dich“ ist ab 09.05.2014 erhältlich! Schon das Cover lässt eines garantieren: Auch diese Scheibe ist garantiert nicht jugendfrei.
Das Cover ziert der Venushügel des Pornosternchens Texas Patti, die sich auf Grund erfolgreicher Zusammenarbeit den Titel des Albums gleich einmal tätowieren hat lassen. Die provokativen Texte der Offenbacher sind wirklich nichts für den Deutschunterricht.

Scheiss auf die Weiber
V8 fahr’n ist geiler

Anfangs erinnerten mich die rockigen Klänge an eine Mischung aus unterhaltsamen Rock ’n‘ Roll, Marius Müller Westernhagen und herkömmlichen Deutschrock. Doch bei genauerem Hören der groovigen Songs wird man leicht an Motörhead, AC/DC und den infantilen Witz der Ärzte erinnert.

V8Wixxxer_NurFuerDich_Proddmosheet 2

V8Wixxxer und Texas Patti

Produziert wurde das Album „Nur Für Dich“ im legendären Frankfurter Cream Studio, das schon seit den 70er Jahren Bands wie Nena, Nazareth oder Geier Sturzflug aufgenommen hat. Die Songs „Scheiss auf die Weiber – V8 fahr’n ist geiler“ oder „5 vor Sex (wachgerüttelt)“ bieten Fans von erdigem Prollhead Niveau knallharten Beats jenseits des gewöhnlichen Deutschrocks.

So, warum ist nun die legendäre Texas Patti auf dem Cover der V8Wixxxer zu sehen? Die V8Wankers (wie sie sich für die englischsprachigen Platten nannten) hatten den Soundtrack für ihren letzten, mit dem Venus ausgezeichneten, Film „One Night in Bang Cock“ produziert. Seit diesem Ereignis verbindet die Darstellerin viel mit den Pornorockern, sodass Texas Patti sogar zu den Aufnahmen im Studio erschien und sich vor Ort tätowieren ließ. Das ist ein absolut erotischer Liebesbeweis und verleiht dem Album „Nur Für Dich“ eine Tiefe der ganz besonderen Art.

Und für alle, die noch nicht in den Genuss gekommen sind, in das neue Album reinzuhören – hier für euch von der letzten Platte: „Riecht nach Friedhof

Mehr Informationen findet ihr wie immer unter www.music-news.at!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.