Der Volks-Rock’n’Roll scheint sich weiter auszubreiten, denn wieder versuchen sich Musiker in diesem Bereich zu etablieren.

WHO THEY ARE

Rockspitz ist eine Gruppe, die sich aus fünf Männern aus dem Raum Baden Württemberg zusammensetzt. Die Band wurde erst vor kurzem neu gegründet und auf die jetzige Art formatiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie Neulinge im Musikbusiness sind. Der Bandleader und Initiator dieses Projekts, Jody Katsikas, war beispielsweise zuvor bei den Albfetzas mit von der Partie. Die Gruppe besteht aus dem eben genannten Katsikas, Ralf Jehle, der das Akkordeon und Keyboard zum Dröhnen bringt und Matze Erhardt, der mit seinen Gitarrensounds heiße Töne erklingen lässt. Dann fehlen natürlich noch die rhythmusschaffenden Instrumente, die von Martin Sauer und Friedrich Kienle gespielt werden. Ab sofort ist ihre Debütsingle erhältlich. Wir haben uns Sprizztour für euch angehört.

AUF SPRITZTOUR MIT ROCKSPITZ

Große Erwartungen werden geweckt, wenn in den ersten Takten die Gitarre ertönt und mit Drums untermalt wird. Während der ersten paar Sekunden könnte man auch meinen, dass es sich um eine heiße Rocknummer handelt, aber dies ändert sich rasch wenn das Akkordeon erklingt. Dann schwingt es nämlich in die Schiene des Volks-Rock’n’Roll um. Wenn dann die Stimme des Leadsängers einsetzt, bekommt wird dem Track erneut eine neue Note verliehen.

Herausragend wirkt die Stimme leider nicht, aber sie passt in jedem Fall zur Musik. Um es anders auszudrücken, könnte man auch anmerken, dass man die Stimme allein nicht wieder erkennen würde. Lyrisch gesehen reißt das Lied einen auch nicht wirklich vom Hocker, weil es keine eingängigen Textzeilen hat. Melodisch gesehen weißt es auch nur wenige Passagen auf, die einem im Ohr hängen bleiben. Nichtsdestotrotz ist es eine Produktion, die sicher einige Hörer begeistern wird.

CONCLUSIO UND DAS VIDEO

Der Track an sich ist eher durchschnittlich, hat aber großes Potential, was die Live Performance auf einer Bühne angeht, da es durchaus Stimmung erzeugen kann, wenn man die Fans mit einbezieht und motiviert. Regional haben die Männer sich schon einen Namen gemacht, ob sie es auch national schaffen, wird sich in den kommenden Monaten und Jahren zeigen. Das Musikvideo, das sie gemacht haben ist auf jeden Fall sehr passend zur Musik gemacht und kann sich durchaus sehen lassen. Hier das Video um die Jungs auch mal in Action zu erleben.

Foto (c) Rockspitz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.