Am 27.März 2015 ist das erste Album der Tagtraeumer in Österreich erschienen. Alles OK heißt es und ist mit insgesamt elf Liedern bestückt.

Unter anderem befinden sich darauf auch “Sinn”, “Tagträumen” und “Mein Herz”, welche zuvor schon als Singles erschienen sind. Sinn belegte sogar den siebten Platz in den österreichischen Charts und hielt sich auch für ganze 38 Wochen in den Charts, was für Neueinsteiger eine beachtliche Leistung ist. Wenn man im Album die rein musikalischen Leistungen der fünf Tagtraeumer unter die Lupe nimmt, dann lässt dies keine negative Kritik zu. Jeder harmoniert mit seinem Instrument und beherrscht es vor allem auch erstklassig.. Wieder einmal bestätigt sich, dass im Musikbereich die Stimme eine wertvolle Waffe sein kann, da Thomas Schneider in diesem Bereich sehr überzeugen kann. Thomas Schneider, Songwriter und Sänger der Tagtraeumer, hat zweifellos eine große Gabe was das Schreiben und Formulieren von Texten betrifft. Er findet Worte die unglaublich viele Menschen ansprechen und mit denen sich auch einige identifizieren können, was in der heutigen Zeit wahrlich eine starke Leistung ist. Es ist zweifelsfrei eine wirklich gelungene Produktion, nur gleichen sich die Lieder untereinander sehr. Dies liegt großteils an dem Arrangement der Songs, da sie instrumental teilweise sehr ähnlich aufgebaut sind und folglich auch so klingen. Es zieht sich ein bestimmter Stil durch das ganze Album, was ja nicht unbedingt schlecht sein muss. Wenn man ein Fan von dem Lied “Sinn” ist, dann werden einem garantiert auch die anderen zehn Songs nicht missfallen.

paradox_01_mn

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.