Ein Doppelalbum mal laut, mal leise.

Am 9. 10. 2014 eröffneten hhanoi ihre “Changing My Ways” Tour anlässlich ihres neu erschienenen Doppelalbums im Innsbrucker Treibhaus. Bei hhanoi handelt es sich um den Tiroler Liedermacher und Komponisten Hans Hauser, der bereits 2012 mit seinem Debütalbum „Dawn“ als Solokünstler durchstartete. Im Rahmen seines neuen Projekts „Changing My Ways“ steht er nun zusammen mit dem Innsbrucker Schlagzeuger Lucas Geiler auf der Bühne.

Changing My Ways – Das Album

Auf dem Doppelalbum findet sich zum Einen ein von Hans Hauser gestalteter ruhiger, akustischer Teil und zum anderen eine lautere, rockigere Variante, die in Zusammenarbeit mit Lucas Geiler entstanden ist. Ihr Genre bezeichnen die Tiroler Musiker als akustisch-elektronischen Krautrock. Musikalisch wird dabei ein weites Spektrum von klassischen Gitarrenriffs, Jazz, RocknRoll, funkigen Akkorden bis hin zu elektronischen Elementen geboten. Somit ist ein abwechslungsreiches Hörerlebnis garantiert, das für jede Stimmung den passenden Song liefert. Erschienen ist die LP unter dem jungen Tiroler independent Label „seriously records“. Eine unterhaltsame Albumempfehlung gibt es außerdem von der österreichischen Kabarettgruppe maschek auf Youtube zu sehen:

Tour-Auftakt in Innsbruck

hhanoi haben am 9.10. mit ihrem ersten Auftritt im Rahmen der „Changing My Ways“ Tour jegliche Erwartungen gesprengt. Stattgefunden hat das Spektakel im Innsbrucker Kultur- und Veranstaltungszentrum Treibhaus vor einem zahlreich erscheinenden Publikum und erstaunlicherweise auf zwei Bühnen. Ein interessantes Konzept, welches so manche Gesichter ins Staunen versetzt hat: Der eigentlichen Stage gegenüber, dem Rücken der Zuschauer zugewandt, wurde eine kleinere Bühne errichtet, wo Hans Hauser das Konzert mit einer schönen, akustischen Nummer einleitete. Nachdem er dort ein paar Songs spielte, kam schließlich Lucas Geiler ins Spiel, der auf der großen Bühne mit elektronischen Gitarrenriffs und Synthie-Klängen ein stimmiges Echo zu Hauser‘s Akkorden kreierte. Dieses perfekt inszenierte Zusammenspiel der beiden Musiker konnte das Publikum auf anhieb überzeugen und sorgte somit von Beginn an für eine einzigartige Konzertatmosphäre.

Hans Hauser wechselte im Anschluss seiner Akustik Performance auf die Hauptbühne, wo er in Unterstützung vom Schlagzeuger seine rockigen Hits und funkigen Beats zum Besten gab und seine Gäste zum Tanzen animierte. Zwischendurch sorgten die amüsanten Wortwechsel und Ansagen des Duos für eine angenehme Auflockerung. Außerdem fanden mittendrin auch zwei Gastmusiker Platz auf der kleineren Bühne, die mit ihren Akustikgitarren und Backgroundvocals eine wundervolle Ergänzung zum Song „Dear London“ darboten.

Als ob diese Show nicht schon unterhaltsam genug gewesen wäre, verteilte die Band gegen Ende ihres Auftritts noch jede Menge Rasseln, Tamburine und Triangeln an die Zuschauer, damit auch diese ihren musikalischen Beitrag zum Konzert leisten konnten. Eine außerordentlich gute Stimmung im Publikum und zwei äußerst motivierte, euphorische Musiker stellten an jenem Abend die perfekte Kombination für einen gelungenen Tour-Auftakt dar!

Einen kleinen musikalischen Vorgeschmack bietet das tolle Video zur Single „Changing My Ways“:

hhanoi – zukünftige Konzerttermine

hhanoi wird in nächster Zeit des Öfteren live zu sehen sein – ein großartiges Erlebnis, das man sich besser nicht entgehen lassen sollte! Im Herbst folgen acht weitere Termine in Tirol und zwei in Berlin:

12.10.2014, Seidemann (Völs)
17.10.2014, Museum (St. Johann)
18.10.2014, Riverhouse (Fieberbrunn)
23.10.2014, Sichtbar (Fügen)
24.10.2014, Altes Kino (Landeck)
1.11.2014, Auster Club (Berlin, D) tbc
2.11.2014, Dodo (Berlin, D)
7.11.2014, Kufa (Kufstein)
14.11.2014. Essbar (Mieders)
15.11.2015. Zone11 (Hallein)
22.11.2014. Live Bar (Sölden)

Fotocredit: hhanoi offizielle Facebookpage

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.