Hans Söllner, Rebell, bekennender Kiffer und Revoluzzer aus Oberbayern, ist wieder auf Tour, um seine Protestbotschaft in Liedform unter’s Volk zu bringen. Sein Weg führt ihn von Graz nach Dornbirn durch ganz Österreich.

Wer ist dieser Musiker aus Bayern, dessen Internetpräsenz vor Protestansprachen und Zorn auf unsere Politik und Gesellschaft überquillt? Dessen Musik, die ihn berühmt machte und wegen der er so sehr geliebt und bewundert wird, im Hintergrund zu stehen scheint. Hans Söllner, heuer 60 Lenzen alt, ist mittlerweile größer als sein musikalisches Erbe. Ob als ewiger Suderant oder als gutes Gewissen unserer westlichen Gesellschaft, liegt im Auge seines Beobachters. Dass er auch nicht mehr zwangsläufig auf die Liedform angewiesen ist, um seinen Gedanken, seinem Unmut freien Lauf zu lassen, hat er nicht zuletzt dank der Web 2.0 Revolution nachhaltig bewiesen. Seien es facebook-Postings zum unmenschlichen Umgang mit den Tieren, die wir verzehren, oder der zunehmenden Verschmutzung unserer nahen wie auch fernen Umgebung; seien es Videos zum Thema Marihuana, für dessen Legalisierung sich der Sänger starkmacht; sei es lautstarke Kritik an Polizei, Staat und Politik. Das geht soweit, dass Söllner im Jahr 2000 vor Gericht das Recht auf Hanfanbau für den persönlichen Gebrauch beantragt. Seine Begründung: Als Angehöriger der Glaubensrichtung der Rastafari stelle das Anbauen und Konsumieren von Marihuana eine religiöse Handlung dar.
Auf seiner Webseite dokumentiert Söllner sämtliche Prozesse, die von ihm oder gegen ihn geführt werden (inkl. Hausdurchsuchung) genauestens. Anschließend veröffentlicht er die Gerichtbeschlüsse.

Hans Söllner und die Musik

Wo ist sie nun, die so erfolgreiche Musik des Hans Söllner aus Bad Reichenhall?

Hier…

… und hier …

… und hier. Womit wir dann auch wieder bei Söllners Affinität zu Cannabis wären: Hans Söllner Live auf der Cannabis XXL 2015

Live und ungeschönt

Man merkt schnell: Söllner ist nichts für zarte Gemüter. Der Mann nimmt sich kein Blatt vor den Mund und scheut weder in seiner Musik noch im täglichen Leben davor zurück den Leuten ins Gesicht zu sagen, dass sie Idioten sind.

So ist es doch mehr als erfreulich, dass man sich diesen Hans Söllner auch wieder live zu Gemüte führen kann. Trotz seiner 60 Jahre spielt er ausgewählte Termine im Sommer mit seiner Band Bayaman‘Sissdem und eine intensive Solo-Tour im Herbst.

22. Juli 2016 – Auberg, Hollerbergfest (mit Band)


24. Juli 2016 – Graz, Kasemattenbühne (mit Band)


29. Juli 2016 – St. Pölten, Stereo am See Festival (mit Band)


30. Juli 2016 – Griffen, Schlossberg (solo – ausverkauft)


27. August 2016 – Rust, Seehof (solo)


04. Oktober 2016 – Zell am See, Ferry Porsche Congress Center (solo)


08. Oktober 2016 – Enns, Stadthalle (solo)


09. Oktober 2016 – Wels, Stadthalle (solo)


18. November 2016 – Feldkirchen, Stadtssal (solo)


19. November 2016 – Telfs, Rathaussaal (solo)


24. November 2016 – Dornbirn, Spielboden (solo)


25. November 2016 – Bad Ischl (solo)

Tickets für Hans Söllner & Bayaman’Sissdem findet ihr hier.
Wenn ihr Hans Söllner solo erleben wollt, dann werdet ihr an dieser Stelle fündig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.