Teufelsmühle sind Prefinal-Tagessieger beim SPH Bandcontest
Songwriting
Technik
Arrangement
Bühnenshow
4.1STERNE

Am Samstag, dem 25. November 2017, ritterten acht Bands im vorletzten Prefinals des SPH Bandcontests im Wiener Escape um den Einzug ins Österreichfinale am 17. Februar 2018 im Viper Room Vienna. Bei der musikalisch stark besetzten Finalrunde konnten sich Teufelsmühle gegenüber Voodoo Rebels, Creatures Of A Day und Dare To Disturb klar durchsetzen.

Nachdem letzte Woche am 18. November in Salzburg das erste der drei Prefinals des SPH Bandcontests über die Bühne ging, war es nun in wien zum ersten Mal Zeit für die vorletzte Runde und acht Bands präsentierten sich auf der Bühne des Escape Metalcorner. Schon in den Regionalfinali war klar, dass die Saison 2017 des SPH Bandcontests mit äußerst starken Bands bestückt ist. So war auch für diesen Abend ein Feuerwerk von guten heimischen Rock- und Metalbands zu erwarten.

Die Veranstaltung begann dieses Mal erst um 20:20 Uhr mit der ersten Band, wodurch In Chaos schon vor gut besuchtem Haus loslegen konnten. Die Band beeindruckte die Jury mit ihrem Auftritt, sodass diese etwas unsicher war, wie die restlichen Bands zu bewerten seien, wenn schon die erste Show derartig hochklassig war. Leider reichte es für In Chaos nur für den an diesem Abend undankbaren fünften Platz. Nach einer kurzen Umbaupause war es Zeit für Dare to Disturb, die schon in der letzten Runde einen positiven Eindruck mit ihrer druckvollen Hardrock-Show gemacht hatten und dieses Mal ohne technische Probleme richtig loslegen konnten. Nur um einen Zehntelpunkt getrennt reichte es gerade nicht für den dritten Platz, doch konnten sich Dare to Disturb als Viertplatzierte über den Einzug ins Österreichfinale freuen.

SPH-Prefinal Tagessieg: Teufelsmühle

Auch die nächste Band, Teufelsmühle, hat mit ihrer Hard&Heavy-Show mit deutschen Texten schon letztes Mal einen sehr guten Eindruck hinterlassen und enttäuschte ihr treues Publikum am Samstag wiederum nicht. Gerade durch ihren charismatischen Sänger, der sich nach eigenen Angaben auch dieses Mal nicht traute, ins Publikum zu springen, um von den Fans aufgefangen zu werden, wurde die Show von allen Seiten äußerst positiv aufgenommen. Dies sicherte ihnen auch den Tagessieg an diesem Abend. Dann erklommen Bluerof die Bühne und lieferten eine respektable Hardrock-Show ab, die an diesem Abend nicht für den Aufstieg in einem sehr hocklassig besetzten Prefinal reichte.

Creatures of a Day hatten an diesem Abend die meisten Karten verkauft, sie konnten daher mit einem vollen Haus rechnen und wurden auch nicht enttäuscht. Ihre Alternative Rock-Show wurde von den treuen Fans begeistert aufgenommen, in der Publikumswertung mussten sie sich nur Teufelsmühle geschlagen geben und kamen mit einer guten Jurywertung auf den dritten Platz. Pythagoraz schlugen sich wacker, konnten aber mit den anderen Bands nicht mithalten, so war für diese Band in der vierten Runde Endstation. Wings of Glory waren aus der Steiermark angereist, um am Prefinal teilzunehmen und beeindruckten mit ihrer Hairmetal-Show. Da sie so wenig Fans in die Hauptstadt mitnehmen konnten, reichte es auch für diese Band nicht für den Aufstieg, Gegen 1:00 in der Früh war es Zeit für die letzte Band, die Voodoo Rebels. Die Routiniers hatten schon in den letzten Runden bewiesen, dass sie beeindruckende Rockshows auf die Bühne zaubern können, konnten aber wenige Tickets verkaufen, wodurch sie als Letzte auftreten mussten. Dennoch konnten sie so viele Zweitstimmen beim Publikum erspielen, dass es an diesem Abend neben dem Jurysieg auch für den zweiten Platz des Tages reichte.

Fazit

Durch das Onlinevoting konnte schneller als bisher das Ergebnis verkündet werden und die Preise im Wert von 5000 € überreicht werden. Die Bands zeigten an diesem Abend wieder, wie hochkarätig das Niveau der Wiener Nachwuchsbands derzeit ist, und dass das Finale am 17. Februar 2018 im Viper Room Vienna ein spannender Abschluss der SPH-Saison 2017 sein wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.