MOTSA - ein sinnliches Electro Vergnügen
Sound
Voice
Instrumentals
Feeling
4.1chillig

Hier etwas House, da ein Bisschen Bass und Electro. So klingt MOTSA – ein Künstler mit österreichischen und russischen Wurzeln namens Valerio Dittrich. Seine vierte EP „Petricolour“ erscheint nächste Woche.

MOTSA ist bekannt für seinen sinnlichen Electro Sound. Nach drei EP-Releases auf Fatboy Silms Southern Fried Records, veröffentlicht Valerio Dittrich aka MOTSA nun seine vierte EP. Diesmal auf seinem eigenen neugegründeten Label Petricolour. So heißt übrigens auch die neue EP, die am 4. November 2016 erscheint.

Am Tag der EP-Veröffentlichung gibt’s vom Musiker auch eine Live-Performance in Wien zu sehen. Im Rahmen der Veranstaltung „FM4 Unlimited“ im Wiener Rathaus wird er am 4. November 2016 auf der Red Bull Academy Stage seinen Namen alle Ehre machen.

3-motsa-christina-linher

(c) Christina Linher

Worte zum Sound

Der Opening Track „Petrichor“, featuring Sophie Lindinger (Leyya) ist ein sinnliches Vergnügen – pulsierende intelligente Rhythmen und das Geräusch von plätscherndem Regen kennzeichnen einen Neuanfang. Die Komposition, die MOTSA auf seinem charmant verstimmten Flügel aufgenommen hat, ist eindringlich und melancholisch. Bei „Colours“ verspürt man Aufbruchsstimmung. Die Vocals dazu werden von David Österle (Hearts Hearts) gesungen. Die Kombination aus klassischen Melodien und zurückhaltenden Beats sorgt für einen emotionalen und epischen Höhepunkt.

Beim Track „Walked this Road“ handelt es sich um den schnellsten Song der EP. Die Melodie ist sehr fesselnd – hier werden zittrige Electronics, die von ruhigen Melodien gehalten werden, kombiniert. Den Schluss der EP macht der Track „The Storm“. Claps, Percussions und Bassklänge sorgen für die musikalische Untermalung.

Im Allgemeinen handelt es sich bei der Musik von MOTSA um chiligen smoothen House und Electro Sound. Angenehme Beats für nebenbei, aber dennoch zum Tanzen geeignet. Für seine EP „Petricolour“ fand der Musiker Valerio Dittrich neben der Aufnahme verschiedener Sounds aus der Natur auch seine eigene Stimme als weiteres Instrument. Eine gute Kombination.
Nach seinem EP-Release Konzert am 4. November in Wien geht’s für den Musiker weiter auf Europa Tour. Dieses Jahr und natürlich auch 2017 sind noch zahlreiche Live-Auftritte von MOTSA geplant. Genauere Infos folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.