BOY zeigen uns, wie schön ein Wald sein kann.

Zwei Herzensbrecherinnen, Gitarren, eine verträumte Stimme und Vogelgezwitscher im Wald. Braucht man mehr, um ein aussagekräftiges, stilvolles Video zu produzieren? BOY und Benedikt Schnermann haben einen wunderschönen, zurückhaltenden Clip kreiert, der in Erinnerung bleibt.

Beginnend mit kurzen Aufnahmen von Baumwipfeln, Farnen und einigen verstreuten Mikrofonen und Musikinstrumenten schwenkt die Kamera in dem Moment, in dem das Lied beginnt, langsam nach oben und bleibt stehen. Dort sind sie nun, im Dickicht und zelebrieren ihre Musik völlig unaufgeregt. Sie werfen sich kurze Blicke zu, lächeln sich verstohlen an und vermitteln so das Bild absoluter Unbeschwertheit. Der Text ist bittersüß und wunderschön. Die Atmosphäre gibt einem Gänsehaut und als die Kamera am Ende nach oben wegschwenkt wünscht man sich, dass dieser Song auf ewig weitergespielt hätte. Ein perfekter Einstand für ihr am 21. August erscheinendes zweites Album „We Were Here“.

Titelbild: (c) BOY

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.