Folia Forever veröffentlichen Kostprobe aus dem neuen Album „Virunga“
Text/Lyrics
Video
Gesang
Instrumentals
4.4STERNE

Das Warten hat nun bald ein Ende – Folia Forever veröffentlichen einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album „VIRUNGA“. Seit 06. Juli ist das neue Musikvideo zu „Four Horsemen“ auf Youtube zu sehen und macht ordentlich Lust auf mehr.

Nach dem letzten Album („Sea Tapes“, 2014) der vierköpfigen Linzer Band ist es eigentlich schon wieder höchste Zeit, etwas von sich hören zu lassen. Das in den Startlöchern stehende neue Album nennt sich „VIRUNGA“ und klingt reifer und erwachsener als sein Vorgänger. Inspiration für die neue Scheibe war das gleichnamige schicksalsgebeutelte Naturreservat im Nordosten des Kongos, das unter anderem geschichtsträchtiger Zufluchtsort der Berggorillas ist. Dieser oft nebelverhangene Ort der Sehnsucht mitten in Afrika scheint wie gemacht dafür, sich in sich selbst zurückzuziehen, seine Wunden zu lecken und über Vergangenes nachzudenken.

Vom Erwachsen-Werden und spannenden Einblicken

„Immer noch spärlich instrumentiert, immer noch thematisch verhaftet in den Irrungen der Liebe, der Schuld und der Einsamkeit – aber selbstbewusster, erwachsener, ungewöhnlicher“, so beschreiben Folia Forever selbst ihr neues Album. Darauf wird vor allem eine Mischung aus Gitarren-Fingerpicking, Bass, Klavier, Banjo, Cello und Geige zu hören sein, die untermalt und begleitet wird mit zurückhaltendem Schlagzeugspiel und einem harmonierenden Stimmengewirr von Claudia Steinhöfler und Florian Grossmann. Die Veröffentlichung von „VIRUNGA“, produziert von Gerhard Artelsmair, ist im September 2016 geplant. Doch schon seit Anfang 2015 feilen Folia Forever eifrig an ihrem nagelneuen Album und gewähren mit dem Titel „Four Horsemen“ einen ersten Einblick in das, was uns im September erwarten wird.

Apokalypse? No!

Mit den vier apokalyptischen Reitern („Four Horsemen“) aus dem Neuen Testament, die den Untergang der Welt vorhersagen und den Tod über die Menschheit bringen sollen, hat das nagelneue Musikvideo eher wenig zu tun. Zugeben muss man aber trotzdem, dass immerhin schwarze, und auch gefleckte Pferde, vertrauensseelig in die Kamera blinzeln. Als Symbole für Kraft, Lebensenergie, Anmut und Eleganz bringen sie Ruhe und Balance in die allgemein eher düsteren, wilden Stimmungsbilder. Umrahmt von Wäldern, Wiesen, Felslandschaften und Meer zeigen sich Folia Forever selbst im Video und lassen sich von drei Geistergirls mit clownsähnlicher Maskerade umschwärmen. Fast so, als ob sich Folia Forever inmitten der idyllischen Landschaft auf die Suche nach sich selbst begeben und dabei immer wieder von den Geistern der Vergangenheit eingeholt werden. So verschmilzt die Vergangenheit mit der aus ihr resultierenden Gegenwart und flüstert ihr beinahe geschwisterlich ins Ohr: „your head is on my shoulder“. Der Rest bleibt der eigenen Phantasie überlassen, macht aber auf jeden Fall vor allem musikalisch Lust auf mehr. Überzeugt euch am besten selbst davon. Das Video gibt’s hier:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.