Gospel Dating Service - Western Gold
Song
Video-Idee
Video-Umsetzung
4.3STERNE

Die Indie-Soul-Pop Gruppe veröffentlicht mit „Western Gold“ die vierte Single ihres Debütalbums und setzt in Sachen Regie und Video-Ästhetik auf ihre alte Erfolgsformel.

Martina Trepczyk als Genie hinter der Kamera zu bezeichnen mag vielleicht etwas überschwänglich klingen, doch man sollte sich sehr wohl vor Augen führen, welche Musikvideos die Filmemacherin zuletzt fabrizierte.
Bereits das Musikvideo zur Gospel Dating Service Single „Red“ stammt von ihr. Ein anderer großer Erfolg von Trepczyk ist das Musikvideo zum Song „Butter“ des Electro-Pop Duos Leyya. Es ist also nur logisch, dass Gospel Dating Service auch für „Western Gold“ wieder mit ihr zusammenarbeiteten.
Die neue Single vom GDS-Debüt „Champagne“ kann als Prequel zu oben erwähntem „Red“ verstanden werden. Musikalisch bekommen wir die bandtypische soulige Mischkulanz aus Pop und Rock, Gitarre und Keyboard, Tanzbarkeit und Coolness. Visuell wird der Stil der vorangegangenen Single fortgeführt, dieses Mal im 50er Jahre Kostüm. „Das Video dazu thematisiert den Moment, in dem die Gier zwei sonst unschuldige Kindergruppen dazu bringt, gegeneinander zu kämpfen“, erklärt die Band und lässt eben jene Kindergruppen aufeinander los. Wirken die Protagonisten anfangs noch kindlich und unschuldig, werden sie unter den Augen von Christoph Ertl (Keyboard, Gesang), David Resch (Bass) und David Ruhmer (Schlagzeug) zu feindseligen und gierigen Gegnern im Kampf um den goldenen Boxhandschuh.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.