Joshi Mizu veröffentlicht neues Musikvideo
Tracks
Video
Stimmung
4.0STERNE

Der Oktober des Jahres 2017 ist ein besonders ereignisreicher für den österreichischen Rapper Joshi Mizu: nicht nur sein neues Album „Kaviar und Toast“ wird angekündigt, sondern auch ein Musikvideo veröffentlicht.

Am 13. Oktober kündigt er in den sozialen Netzwerken sein neues Album „Kaviar und Toast“ an.  Am 26. Oktober haut er dann noch ein neues Musikvideo zu den Tracks „Chardonnay“ und „Glück“ raus. Joseph Valenzuela alias Joshi Mizu gibt Vollgas. Der Wiener ist seit 2012 in der Szene vertreten und gewinnt immer mehr an Bekanntheit. Seit 2013 steht er bei Raf Camoras Label Independenza unter Vertrag. Seither veröffentlichte er drei Alben, ein Mixtape und eine EP.

„Kaviar und Toast“

Sein viertes Album „Kaviar und Toast“ besteht aus einer vielversprechenden Tracklist (siehe unten) mit zahlreichen Kooperationen mit vielen namhaften Gastrappern. Darauf zu finden sind unter anderem Kontra K, Maxwell von der 187 Straßenbande oder auch Bausa. Erhältlich ist das Album ab dem 10. November; dies aber auch nur digital. In den sozialen Netzwerken kündigte Joshi Mizu an, dass dieses Album ein interaktives sein soll. Das bedeutet, dass eine bestimmte Anzahl der Tracks auf Spotify hochgeladen werden. Die zwei mit den wenigsten Klicks werden danach durch andere Tracks ersetzt.

von „Chardonnay“ und „Glück“

Einige der Songs wurden bereits auf der Videoplattform Youtube veröffentlicht. Darunter Teile der Musikvideos zu den Tracks „Chardonnay“ und „Glück“, die in einem gemeinsamen Video online gestellt wurden.
Bei dem Video von „Chardonnay“ hat man am Anfang das Gefühl, als wäre man von Rauschmitteln betört. Die Farbmixtur, sowie die eigenartige Melodie im Hintergrund sind ungewöhnlich, erzeugen aber Aufmerksamkeit. Im Video zu sehen: Raf Camora, telefonierend in einem Ohrensessel, und Maxwell , tanzend in der Menge. Einen wahrscheinlich unfreiwilligen Auftritt hat der Politiker Heinz-Christian Strache. Auf einem Wahlplakat für die Nationalratswahlen dieses Jahres sieht man sein Gesicht, welches von Joshi Mizu mit einer Chardonnayflasche beworfen wird.
„Glück“ startet gleich mit starkem Afro-Beat. Das Video wurde augenscheinlich im Wiener Nachtclub Grelle Forelle gedreht. Auch hier hat man den leichten Eindruck in einem Paralleluniversum gelandet zu sein. Passend zu dem sehr technolastigen Track wird sehr viel mit bunten Lichtern und doppelten Bildern gearbeitet. Natürlich dürfen die tanzenden Damen am Ende des Videos nicht fehlen. Diese sieht man allerdings nur von hinten.

Die Videos sollen ein kleiner Vorgeschmack auf die gesamte Platte sein; gut gemachte und passend mit leichten, unterschwelligen Botschaften.

Wir dürfen also gespannt sein auf den 10. November und die Veröffentlichung von „Kaviar und Toast“.

Tracklist öffnen
1. Intro
2. Keine Zeit
3. Wach Auf feat. Ufo361
4. Kaviar und Toast
5. Ja Sager
6. Fress Mich Satt feat. Bausa
7. Mein
8. Placebo feat. Kontra K
9. Tu Es
10. Chardonnay feat. Maxwell
11. Vielleichtlebig
12. Foya
13. Glück feat. Capital Bra
14. Nur für euch feat. Ali As
15. Alles wird gut

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.