Lausch – Let’s Be Strangers
Song
Video-Idee
Video-Umsetzung
4.1Sterne

Nach „We Might As Well Dance“ präsentiert die Wiener Alternative-Rock-Band die zweite Vorabsingle zu ihrem kommenden Studioalbum.

Nach der Funk-Rock-Nummer „We Might As Well Dance“, die Lausch mitsamt Video im Februar veröffentlichten, schlagen sie mit der neuen Single „Let’s Be Strangers“ eine etwas andere Richtung ein. Das Wiener Trio präsentiert sich mit einem weitestgehend straighten, melodischen und eingängigen Alternative-Rocksong. Geprägt wird er in Lausch-typischer Manier durch die unverwechselbare Stimme von Gitarrist und Frontman Alexander Lausch.
Alexander Lausch hat nicht nur seinen Job als aktiver Musiker der Band fabelhaft erledigt. Zusätzlich wurde der Song von ihm produziert. Wenig verwunderlich, hat sich Herr Lausch doch mittlerweile einen Namen als Produzent gemacht. Zuletzt produzierte er unter anderem das Erfolgsalbum „Death Row Kids“ der Garage-Rock-Band The Crispies.

Auf visueller Ebene setzen Lausch auf einfache aber gleichermaßen Stimmige Ideen. Das Musikvideo zu „Let’s Be Strangers“ ist eine Aneinanderreihung von Portraitaufnahmen anonymer und bekannter Personen. Ohne Ablenkung konzentrieren wir uns auf die Gesichter und ihre Mimik. Ein ernster Blick, ein zögerliches Lächeln, ein breites Grinsen.
Es geht um das Zwischenmenschliche, das in unserer schnellen wie flüchtigen Zeit noch übrig ist. Lausch verpacken das Thema in einen dicken Mantel der Ironie und bleiben auf diesem Wege in unseren Ohren und Köpfen hängen.
Für die Umsetzung des Clips waren Kameramann Max Reinhold und Assistent Albert Laher auf den Straßen unterwegs, um Fremde einzufangen und uns bekannt zu machen.

Lausch Live & auf Platte

Lauschs kommender Longplayer ist für den 6. Oktober 2017 geplant und wird auf den Namen „Quiet Man“ hören.
Bis dahin und darüber hinaus kann man sich Lausch an den folgenden Terminen live zu Gemüte führen:

21. Juli 2017 – Waidhofen, Fleischrock


29. Juli 2017 – Gross Gerungs, Rock den Park


26. August 2017 – Schwaz, Woodlight Festival


09. September 2017 – Wien, Rock am Campus


14. Oktober 2017 – Linz, Tabakfabrik


29. Oktober 2017 – Salzburg, Rockhouse Bar


10. November 2017 – Wien, Flex / Quiet Man Release Show

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.