Marina & the KATS auf Nummer Dirty
Performance
Voice
Overall
Kreativität
4.7Sterne

Die 1920er und 30er bekommen wieder neues Feuer und da geht’s richtig heiß zur Sache. Österreich wird wieder in den Charm der alten Zeit gezogen.

Marina & The Kats nennt sich die wohl kleinste Big Band der Welt, und siehe da: sie sind aus Österreich. Somit haben wir Österreicher nicht nur das legendärste Schnitzel und den Terminator, sondern auch noch die kleinste Big Band der Welt. Zu dritt sind die Verfechter der Swing Musik unterwegs und lassen die Sounds der 1920er und 30er wieder aufleben. Ihr aktuelles Album „Small“ ist Anlass für ein neues Video, das wir uns genauer angesehen und vor allem angehört haben.

DIRTY

„Dirty“ heißt nicht nur der Song des Videos. Auch die Darbietung davon, lässt den einen oder anderen zwischendurch mal genauer hinschauen. Die Aufmache und auch die Kulisse lassen den Hörer richtig in die alte Zeit zurückdriften und bieten ein hervorragendes Hintergrundszenario für den Song. Auch die Tanzeinlagen sind äußerst mitreißend und machen es einem schwer, dass man ruhig auf seinem Stuhl sitzen zu bleibt. Man bekommt nämlich richtig Laune sein Tanzbein zu schwingen. All das wäre natürlich nichts wert, wenn nicht auch die musikalische Leistung stimmen würde, aber auch dies ist bei „Dirty“ der Fall. Ein rundum gelungenes Projekt, wenn man so sagen will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.