Die junge Kärtnerin Queeen überrascht uns mit einem neuen Musikvideo.

Das Wort Talent wird heute vielen Musikern nachgesagt, doch nur wenige machen etwas daraus. Vor ca. einem Jahr stellten wir euch erstmals Queeen vor. Schon damals hörte man ihr Talent, aber jetzt war es Zeit sich zu beweisen. Neun Monate nach ihrer ersten größeren Videosingle „Ich wars nicht“, präsentierte sie vor einigen Tagen ein neues, sehr ansehnliches Musikvideo. „Fight for the Glory„, so der Titel des Tracks, den man auch als einen Motivationstrack beschreiben könnte. Egal wie oft einem Steine in den Weg gelegt werden, egal wie viele Neider man hat, man soll seine Ziele nie aus den Augen verlieren.

Unterstützt wird die 19-jährige Kärtnerin im Refrain von Percy, er sang schon in Queeens letzter Single „Bow Low Down“ den Refrain. Mit der Hook zu „Fight for the Glory“ ist ihm aber ein richtiger Ohrwurm gelungen. Produziert wurde der Song von Renato Moe, er hat ebenfalls schon mit der Rapperin zusammengearbeitet. Das Video, in dem die Motivations-Thematik sehr gut dargestellt wird, wurde von Fuel Vision produziert.

Foto: Fuel Vision

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.