Rammelhof mit ihrem Sommerhit Gülle im Review
Songwriting
Arrangement
Technik
Text
Video Kreativität
4.0STERNE

Dass Rammelhof mit ihren gesellschaftskritischen Satire-Songs so manches zartbesaitete Geschmacksempfinden strapazieren, ist nichts Neues mehr. Mit der neuen Single „Gülle“ haben sie wieder einen Aufreger als Kandidat für den Sommerhit 2017 am Start.

Anlässlich ihres Auftritts beim Nova Rock 2017 wurden sie von der Zeitschrift Wiener als eine der drei wildesten österreichischen Rockbands bezeichnet und soviel ist schon voraus zu schicken, wild geht es auch im neuesten Video von Rammelhof zu. Fans lieben die aufwendigen Kostüme und Showeinlagen der Band und daher musste für das neue Sommervideo die Latte etwas höher als sonst gelegt werden.

Rammelhof: „Baby es gibt so viel Gülle!“

Von den Eckdaten her ist „Gülle“ ein klassisches Sommervideo. Die Band ist auf einer Wiese, planscht im Wasser, es wird viel Haut gezeigt. Der Sound lädt zum Mittanzen ein. Musikalisch und gesanglich ist „Gülle“ eine sehr gelungene Produktion. Aber statt dem klassischen Swimmingpool-Blau planscht die Band in Gülle. Auch wenn der Song textlich sehr einfach und prägnant gehalten ist, die Tatsache, dass überall Gülle ist, egal wohin man schaut, kann nicht geleugnet werden.

Fazit

Das Abgleiten in die Niederungen des Fäkalhumors darf über die musikalische Qualität der Band und ihr sozialkritisches Anliegen nicht hinwegtäuschen. Der Song hat alles, was für einen Sommerhit notwendig erscheint. Starten Rammelhof mit der Single „Gülle“ nun durch oder schießen sie über Ziel hinaus? Es wird sich zeigen, ob sich der Erfolg damit einstellt. Wer sich vom gesamten Programm der Truppe live überzeugen lassen will, im Sommer und Herbst 2017 hat er oder sie genügend Gelegenheiten dazu.

Termine

15.07.2017 | JULIvent | Eberschwang (OÖ)
20.08.2017 | Hafen Open Air | Wien
28.10.2017 | Metal Hydra | Neulengbach
10.11.2017 | Club wakuum | Graz
25.11.2017 | Viper Room | Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.