Suchen und Zerstören 3: Chakuza veröffentlicht das erste Video
Lyrics
Beat
Videoumsetzung
3.4STERNE

Von den Fans lang ersehnt, nun auch endlich angekündigt: Das Release von Chakuzas nächstem harten Soloalbum steht bevor.

„Das ist das Scheiß Intro zu diesem Scheiß Suchen und Zerstören 3“ – die erste Line des Intros gibt die Tonart an, und die ist alles andere als zurückhaltend. Aber so und nicht anders ist man es vom „alten Chak“ eben gewohnt. Bezeichnet sich Chakuza auf Suchen und Zerstören 2 (2010) noch als Proletenwunder, wird hier vermutlich weiter angeknüpft. Es ist auch das erste harte Soloprojekt dieses Künstlers, nach drei musikalisch melancholischen Soloalben, der Magnolia/Exit/Noah-Trilogie. Suchen und Zerstören 3 steht ab dem 16.Februar 2018 in den Läden und wird über Wolfpack Entertainment vertrieben.

Das Intro gibt uns einen düsteren Einblick in die Welt von Chakuza. Ausgestattet mit Totenschädel-Bandana, Wolfpack-Kappe und Ketten in den Händen präsentiert sich der Rapper seinen Texten entsprechend von seiner harten Seite. Man könnte meinen, der Druck der sich in den vergangenen sieben Jahren aufgestaut hat, wird hier lyrisch durch derbe Punchlines entladen. Den Punchlines zugute kommt das brachiale Instrumental, bei dem man den Bass bei jedem Beat in die Ohren gedonnert bekommt. Das Intro ist ein guter Einstieg in Suchen und Zerstören 3 – einer Platte, die man höchstwahrscheinlich nie seinen Eltern zeigen würde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.