Zwischen Disco und Singer/Songwriter-Rock: Gab&Gal schicken ihrem zweiten Album eine Single voraus.

In Feldkirch, im äußersten Westen Österreichs, taten sich im Jahr 2013 die beiden Musiker Gabriel „Gab“ Hehle und Christoph „Gal“ Gallaun zusammen. Ausgerüstet mit Gitarre und Cajon musizierten sich die beiden als Gab&Gal durch die Jahreszeiten.
Mit dem Gedanken an ein Tonträger gewordenes Debütwerk kam auch der Gedanke an eine Zukunft mit Band in voller Besetzung. Die 3/5, die ihnen zur Band ihres Geschmacks fehlten, fanden sie in Simon Radoczai, Matthias Kollos und Felix Kraxner in Wien. Mit „Aurora“ erschien im April 2016 ein klassisches Singer/Songwriter-Album.

Zeiten kommen und Zeiten gehen, Ideen wachsen und Sounds entwickeln sich: Wir befinden uns in der Gegenwart und Gab&Gal arbeiten an Album Nummer 2. Im Gegensatz zum Debüt wird der Zweitling von der kompletten Band geschrieben. Es wird experimenteller und elektronischer, das Quartett arbeitet nun mit Synthesizer und E-Gitarren.

Als ersten Vorboten zu dem Album, das Ende des Jahres erscheinen soll, präsentieren wir Revenge Of The Pope. Eine auf einem durchzechten Berlin-Trip entstandene, elektronisch angehauchte Power-Pop-Nummer in Anlehnung an die „Rache des Papstes“. Dabei handelt es sich um die bizarre Lichtreflexion, die bei direkter Sonneneinstrahlung auf der Turmkugel des Berliner Fernsehturms am Alexanderplatz entsteht. Diese Anspielung findet sich auch im Musikvideo zur Single von Gab&Gal wieder.

Gab&Gal live

Derzeit haben Gab&Gal die folgenden Konzerte am Tourplan stehen:

22. Juli 2017 – Summersound Bunt, Feldkirch


26. Juli 2017 – Poolbar Festival, Feldkirch


18. August 2017 – Marktplatz, Dornbirn


26. August 2017 – Hafenfest, Bregenz

Im kommenden Herbst soll zudem ein Gastspiel in Wien folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.