Vinegar Hill am eisigen Gipfel
Storyline
visuelle Umsetzung
Song
4.4STERNE

Brandheiße Neuigkeiten von Vinegar Hill: Die neue Single „Risk To Fall“ ist die erste Veröffentlichung seit dem Album „monophobia“ und kommt im Package mit einem spannenden Musikvideo.

Risk To Fall“ wurde, wie es Vinegar Hill schon bei den letzten Werken praktiziert haben, in Eigenregie aufgenommen. Beim Video half Produzent Rowin Höfer und brachte die Band an ihre Grenzen – wortwörtlich. Man sieht die Jungs unter anderem am Gipfel des steirischen Stuhlecks, wo sie sich tapfer eisigen Temperaturen und Windböen ausgesetzt haben.

Im Video sieht man drei Menschen, die ihren öden Alltag offensichtlich satt haben und alles hinschmeißen, um ihre Träume zu verfolgen. Obwohl die Storyline anfangs wegen der sehr schnellen Schnitte etwas schwer zu verfolgen ist, bekommt man doch gut mit, um was es geht. Untermalt wird das Ganze von den sehr energiegeladenen und kraftvollen Sounds des Songs. Zwischendurch ist immer mal wieder die Band am schon erwähnten Gipfel des Stuhlecks zu sehen, wie sie „Risk To Fall“ bei leichtem Schneefall und starkem Wind performt. Die Wetterbedingungen tragen auf jeden Fall dazu bei, dass der Clip (und dadurch auch der Song) noch rauer und lebhafter wirkt.

Gigs, gigs, gigs

Live gibt’s Vinegar Hill demnächst am 9. Juli 2016 beim School Is Out Festival in Leoben zu sehen, wo sie mit internationalen und heimischen Größen auf der Bühne stehen werden. Unter anderem sind Stick To Your Guns, Being As An Ocean, Kontrust und Cannonball Ride mit von der Partie. Außerdem haben die fünf Jungs einen Auftritt am Riverside Festival in Esslingen (Deutschland) am 23. Juli 2016 geplant, wo auch Dark Tranquility, Insomnium, und andere großartige Bands zu sehen sein werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.