Mit Belphegor, Vital Remains, Hate und Ethereal beehrt ein gewaltiges Package am 17. Dezember so kurz vor den Feiertagen den Viper Room in Wien.

Belphegor gilt als die bekannteste Blackened Death Metal Band aus Österreich und hat von Beginn an mit satanischen Songtexten und Symbolen experimentiert. Die Bandmitglieder selbst nennen ihre Musik Diabolical Death Metal Art und das klingt genau so teuflisch wie der Name vermuten lässt. Frontmann und treibende Kraft der Band ist Helmuth, der mit Bassist Serpenth die fixe Formation von Belphegor bildet. 1993 wurde die diabolische Truppe gegründet, damals machte das Demo „Bloodbath in Paradise“ im Underground die Runde. Bald galten sie als eine der extremsten Bands des Genres und so bildete sich bereits früh eine Anhängerschaft rund um Belphegor. In den weiteren Jahren folgten zahlreiche Studioalben, darunter „Bondage Goat Zombie“  aus dem Jahr 2008, welches eines der erfolgreichsten der Band ist. Das neueste und zehnte Teufelswerk heißt „Conjuring the Dead“, unter welchem Namen auch die diesjährige Tour läuft. Das Album wurde 2014 veröffentlicht und enthält zehn Blackened Death Metal Songs der Meisterklasse, wovon so mancher am 17. Dezember auch live gespielt werden wird.

Ein Killerpackage

Außerdem bei der „Conjuring the Dead Tour“ dabei sind die amerikanischen Death Metaller Vital Remains, die blasphemische extreme Metal Band Hate aus Polen, sowie die Engländer der symphonic Black Metal Band Ethereal. Das ist eine Zusammenstellung von extremen Bands, die eine unheilige und stimmungsvolle Show garantieren und somit für viele Metalheads sehenswert sein wird. Also wer das diabolische Quartett live erleben möchte, kommt am 17. Dezember in den Viper Room in Wien.

Tickets könnt ihr euch noch hier besorgen:Oeticket Belphegor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.