Nach dem Release ihres neuen Albums „Now for the Encore“ planen die drei Mannen von Destroyed but Not Defeated schon den nächsten Streich. Die Single „The Art Of Losing“, wurde als Vorbote der neuen EP „The World Is Changing And So Must We“ veröffentlicht, die am 27. Mai 2016 erscheinen wird.

Bei „The Art Of Losing“ handelt es sich um ein Lied, das sich (selbst?)ironisch mit dem Leben als Fan von erfolglosen Fußballklubs und dem Musizieren in leeren Konzerthallen auseinandersetzt. Der Song wird auch auf dem EM-Sampler „Lieber ein Verlierer sein II – ein Soundtrack zu einem unsagbar wundervollen Fußballturnier“ vom Indie-Label Las Vegas Records vertreten sein.

EP: The World Is Changing And So Must We

Am 27. Mai wird es soweit sein, die EP „The World Is Changing And So Must We“ wird wie gewohnt bei Wohnzimmer Records erscheinen und von Hoanzl vertrieben. Sie wird als Download, aber auch als besonderes Special unter anderem über die Homepage, als 10“ Vinyl EP erhältlich sein.

Im Gegensatz zum letzten Album „Now for the Encore“, das noch sehr auf klare und saubere Arrangements gesetzt hat, kommen die neuen Songs schon etwas verzerrter und schmutziger daher. Die EP kommt somit dem Livesound von Destroyed but Not Defeated näher, als dies der letzte Longplayer tat.

Lelo Brossmann (Guitar, Bass, Vocals), Markus Reiter (Bass, Guitar, Vocals) und Clemens Franke (Drums, Vocals) wirken vielleicht etwas zerstört, sie geben sich aber noch lange nicht geschlagen, kämpfen weiter um ihren Platz in der Wiener Indie Szene und geben alles.

Live kann man Destroyed but Not Defeated das nächste Mal am 27.Mai 2016 beim Donaukanaltreiben in Wien sehen. Da werden die Drei auch einige Exemplare der neuen Vinyl EP mithaben.

Weitere Termine:
07.10.16 PMK, Innsbruck
08.10.16 Milla, Muenchen (D)
12.10.16 Salonschiff Florentine, Linz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.