Das And There Come The Wolves Festival ist eines der neuen Festivals, die vom Veranstalter Arcadia Live in diesem Sommer zum ersten Mal in der altbekannten Ottakringer Arena in Wiesen ausgetragen werden. Besonders für Two Days a Week-Fans, die auch musikalisch nicht auf das ideale Wiesen-Erlebnis verzichten wollen, könnte das And There Come The Wolves Festival der ideale Ersatz sein.

Nachdem Ewald Tatar im vergangenen Herbst seine Festivals zusammenraffte und Wiesen den Rücken kehrte, ging eine Ära voller legendärer Festivals zu Ende. Für die kommenden fünf Jahre hat nun die deutsche Agentur Arcadia Live einen Vertrag mit dem Festivalgelände in Wiesen abgeschlossen und bringt eine wahre Flut an neuen Open Air-Veranstaltungen in den kleinen Ort im Mittelburgenland. Eines davon ist das And There Come The Wolves Festival, das nicht nur aufgrund des Standortes einige Parallelen zum abgewanderten Two Days a Week aufweist. Bei einem kurzen Blick auf das bisherige Line Up verspricht das And There Come The Wolves nämlich bereits jetzt, ein geeignter Ersatz für alle, die das Wiesener Festivalgelände nicht missen wollen, zu werden.

Das Line Up

Erfreulicherweise setzen die Veranstalter nicht nur auf einen ausgewogenen musikalischen Mix, sondern vergessen bei der Zusammenstellung des Billings auch nicht auf die heimischen Bands. So finden sich im bisherigen Line Up die bereits etablierte Wiener Post Hardcore-Band All Faces Down, die wir euch hier bereits ausführlicher vorgestellt haben, die ebenfalls aus Wien stammende Rockformation LIAN, sowie Marcus Smaller, Frontmann von 3 Feet Smaller, mit seinem Soloprojekt.

Die Zahl der internationalen Acts ist bisher aber deutlich größer. Aus unserem Nachbarland Deutschland wurden gleich fünf Bands zur ersten Ausgabe des And There Come The Wolves geladen. Mit dabei sind die Senkrechtstarter Blackout Problems, die ebenso auch hierzulande voll durchstartenden Punkrocker Schmutzki, sowie deren Genrekollegen und auf Vokale verzichtenden KMPFSPRT. FJØRT aus Aachen sind ebenfalls erst seit ein paar Jährchen dabei und mit den Donots hat man aber auch altbekannte und immer herzlich willkommene Gesichter verpflichtet.

Aus den USA kommende Bands tummeln sich ebenso schon zuhauf im diesjährigen Billing. Post Hardcore-Freunde dürfen sich über Our Last Night aus New Hampshire und Sleeping With Sirens aus Orlando freuen. Wer es etwas erdiger mag, ist sicher mit Clutch (die Band, nicht die Tasche) gut beraten. Punkfans der alten Tage dürfen sich im Besonderen über die Urgesteine Millencolin sowie über eine Zeitreise in vergangene Pop Punk-Tage mit Sum 41 freuen. Großbritannien ist bisher mit der Pop Punk-Band As It Is vertreten.

Wiesen Comfort Camping

Der aufkommende Trend des Comfort Campings hat nun auch in Wiesen Einzug gehalten. Ab heuer werden Besuchern, die das Zelt als Schlafstätte ebenso wie Gemeinschaftsduschen und Dosenkost zum Frühstück satt haben, komfortable Alternativen direkt am Festivalgelände angeboten. Wer auf den Luxus auch fernab der eigenen vier Wände nicht verzichten möchte, kann optional auf die Möglichkeit, sich eine eigene Holzhütte anzumieten, zurückgreifen. Hier haben bis zu sechs Personen Platz, die sich an Leistungen wie eigenen Sanitäranlagen, Stockbetten, kostenlosem W-LAN uvm. erfreuen können. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich fertig aufgestellte Zelte sowie eigene Zeltparzellen zu reservieren. Optional kann bereits jeder Morgen ganz exklusiv und komfortabel mit dem Frühstücks-Zusatzangebot begonnen werden. Dieses beinhaltet ein Frühstück nach Wahl, das tags zuvor an der Rezeption bestellt werden kann, sowie eine aktuelle Tageszeitung.

Mehr Infos zum Comfort Camping sowie das Anmeldeformular findet ihr hier.

Tickets

Tickets für die erste Ausgabe des And There Come The Wolves gibt’s natürlich hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.