Wer Raves mag, wird das MELT! lieben. Auch dieses Jahr bringen die heißesten Acts der Szene die Herzen der Musikpilger zum Schmelzen …

Kaum ein Festival in Deutschland ist unter Elektrofans so begehrt wie das MELT! Und das ist auch kein Wunder: Das seit 1997 stattfindende Festival begeistert mit den heißesten Acts der Stunde und einer imposanten Festivalkulisse, die Ihresgleichen sucht. Schauplatz des Mega-Events ist nämlich das Industriefreiluftmuseum Ferropolis (übersetzt Stadt aus Eisen)  in Gräfenhainichen, das sich östlich von Dessau befindet und früher einmal unter Anderem auch für den Braunkohletagebau genutzt wurde. Besonders beeindruckend ist, dass die Acts zwischen den Überbleibseln der damals noch aktiven Ferropolis spielen – und das können in diesem Fall durchaus einmal 40 m hohe Bagger sein. Sehr surreal ist auch die Arena der Ferropolis, die als Mainstage fungiert und durchaus an römische Amphitheater erinnert.

Raven und Rocken auf hohem Niveau

Auch wenn das MELT! oft als reines Elektrofestvial gehandelt wird, kommen auch Indierock-Fans auf ihre Kosten: Schliesslich standen in der Vergangenheit auch schon Bands wie Pulp, Blumfeld oder Tocotronic auf den Bühnen der Ferropolis. Auch dieses Jahr stehen wir international bekannte Acts auf dem Plan: Neben Alt-J, Autechre und Bonobo geben sich auch Kylie Minogue, Roni Size, London Grammar, Santigold und der geistige Vater vieler Djs, der Sven Väth, die Ehre. Wie das Line-up also zeigt, sollte für jeden etwas dabei sein, denn neben absoluten Megastars, Hype-Bands und „Klassikern“ sind auch einige frische Newcomer dabei, die das MELT! wie jedesmal zur Superparty der Extraklasse machen. Übrigens findet am Donnerstag dem 16.7., also einen Tag vor offiziellem Festivalbeginn, eine exklusive Preparty zum Event statt – wer sich also schon einmal „warmtanzen“ möchte kann dies zu den Klängen von Trever Horn, Bounce Knowles, und Pollyester tun. Und wie wild es auf dem MELT! zugehen kann, zeigt euch dieses Video:

HARDFACTS

Wann?  Vom 17. – 19. Juli

Wo?       Ferropolis, Gräfenhainichen

Tickets? Ein Dreitagesticket kostet 136€ (Campinggebühr enthalten), ein Tagesticket für Freitag, Samstag oder Sonntag gibt es für 59€ (hier ist keine Campinggebühr enthalten)

Fotocredit: MELT! Festival

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.